+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 31 von 31

Thema: Equilibrium VS Matrix

  1. #1

    37 Jahre alt
    aus | um fröhlich zu sein muss man nicht leben
    97 Beiträge seit 07/2003

    Equilibrium VS Matrix

    Wenn findet ihr besser?

    Equilibrium find ich teilweise viel geiler als matrix (grad in der szene wo er den hund freilassen will und das vipercomando kommt, wo er dann zwischen den 6 typen steht und voll schnell immer parallel jemanden erschiest)

    aber schade is, das der kampf mit dem schwarzen so schnell vorbei is, dafür is aber der endkampf mit dem "Vater" viel geiler!!!!

  2. Nach oben    #2
    vip:oxy
    39 Jahre alt
    aus giebig kotzen
    3.208 Beiträge seit 04/2003
    " Equilibrium"

    noch nie gehört....

  3. Nach oben    #3

    aus bösem jungen Fleisch
    3 Beiträge seit 12/2001
    der endkampf ist allerdings fett. find die thematik auch viel besser als die von matrix

    equilibirum war in der ofdb auch mal viel besser bewerrtet als matrix

  4. Nach oben    #4
    LuckyLuke
    oxy:gast
    hab ich noch nie gehört... ?!?
    wie alt is der?

  5. Nach oben    #5
    niemand
    oxy:gast
    teilweise deutliich fetter, ich liebe die szene wo er mit dem schaft seiner pistolen rumknüppelt

  6. Nach oben    #6

    42 Jahre alt
    aus und vorbei mit langen Angaben im Profil ^^
    44 Beiträge seit 09/2002
    Vergleich hinkt. Es sind zwar Gemeinsamkeiten da, jedoch geht Matrix viel viel tiefer ins Philosophische.

    Beides auf jeden Fall super Filme. Equlibrium ist einer der typischen unbekannten Filme, die in Deutschland nicht oder kaum im Kino laufen, aber mehr Potential haben, als viele andere Kinofilme

  7. Nach oben    #7

    37 Jahre alt
    aus | um fröhlich zu sein muss man nicht leben
    97 Beiträge seit 07/2003
    da sin zu viele Paralellen zum Dritten Reich drin ... guggt euch allein schu mal das Zeichen des Tetra-Grammaton an ... hier un da n Strich weg oder n bisschen verlängert, et voilà man hat ein perfektes Hakenkreuz ... das wohl schon mal ein Grund .... un dann halt die Parallelen mit der totalitären Gesellschft ... Gegner des Regimes werden verbrannt, oder direkt erschossen ... war bei den Nazis auch so.

    und deshalb kam er nicht in die deutschen kinos.

  8. Nach oben    #8

    42 Jahre alt
    aus und vorbei mit langen Angaben im Profil ^^
    44 Beiträge seit 09/2002
    Das dürfte ganz sicher nicht der Grund dafür sein. Es gibt ne Menge guter Filme, die nicht oder kaum im Kino laufen, weil sie halt nicht für erfolgreich genug eingestuft werden.

  9. Nach oben    #9

    37 Jahre alt
    aus | um fröhlich zu sein muss man nicht leben
    97 Beiträge seit 07/2003
    in amerika wurde er gut besucht und in der deutschland preview warer auch ausverkauft.

  10. Nach oben    #10

    41 Jahre alt
    165 Beiträge seit 03/2003
    Absolut Hammer geiler Film, bin nur durch zufall drübergestolpert ....

    Interessant sind auch die Anspielungen auf "Brave New Worl"
    Der ganze Film ist voller Symbole.

  11. Nach oben    #11

    aus m tiefen süden
    141 Beiträge seit 05/2004
    " Equilibrium"

    noch nie gehört....

  12. Nach oben    #12

    41 Jahre alt
    aus dem Phantasialand
    2 Beiträge seit 05/2003
    Original geschrieben von *cR4cK-b1TcH*
    " Equilibrium"

    noch nie gehört....
    ... ähm... hallo?

    ich glaube, da hat jemand nicht ganz so viel ahnung von filmen, wie er immer gerne vorgibt...

    aber christian bale kennt ihr doch alle, oder?!? ne ne, wo bin ich denn hier gelandet: im filmforum für zurückgebliebene??

    Banausen!!!

    Peace
    Kenshi.

  13. Nach oben    #13
    vip:oxy
    39 Jahre alt
    aus giebig kotzen
    3.208 Beiträge seit 04/2003
    kann ich doch nix machen wenn ich nie ne werbung oder sons was von dem sehe.

    läuft aber im moment auf premiere. am donnerstag um 23uhr werd ich ihn gesehn haben.
    peace

  14. Nach oben    #14

    aus Einsamkeit und Enttäuschung geformt
    753 Beiträge seit 05/2002
    equilibrium, ganz klar. wer dem film die philosophische dichte von matrix abspricht, sollte eventuell werke von kant näher interpretieren und den film danach nochmals sehen

  15. Nach oben    #15
    vip:oxy
    39 Jahre alt
    aus giebig kotzen
    3.208 Beiträge seit 04/2003
    ich bin total begeistert von dem film. dieses suergeschieße und die kämpfe haben mich wenige rbeeindruckt... haben aber den für nen gesunden schuss action gesorgt.
    matrix hatte ne bessere aufmache...war auch sicher teurer.
    finde aber das er garnicht verglichen werdne muss. für sich slebst mit der thematik nen brillianter film. schöne kamera. schöne musik. die "gefühle" kommen richtig rüber an den stellen (sonne/hund...) ...
    auch philosophisch..klar gehts nicht um realität.... aber um das mensch sien an sich. was macht usn aus. sinn des lebens etc. ich finde sogar viel dichter als matrix, was ja eigentlich ..zumindest im ersten teil...schnell erfasst ist.

    ich finde aber das sie sich die offensichtlichen parallelen hätten sparen können. zB am ende war er 1:1 wie neo..auch die sprüche..und das das ding aufeinmal gepipst hat etc.

    aber warum lassen die, die ohne gefühle leben wollen und die andenr sich nciht einfach gegenseitig in ruhe und leben wie sie wollen....die welt is doch groß genug

    ich frag mich allerdings wie es weiter geht.

    na ja trotzden klasse...bin immenroch ziemlich .... mitgenommen irgendwie

  16. Nach oben    #16
    voll hart

  17. Nach oben    #17
    vip:oxy Avatar von Overkill
    aus over:kill wird killy der scape:goat
    6.727 Beiträge seit 12/2001
    Danke
    2
    *push*

    equilibrium kam gestern abend um 22uhr nochwas auf pro7.

    gut gemacht war er, die totalitäre gesellschaft war ebenfalls gut dargestellt, genauso wie das "keine gewalt mehr durch gewalt"-paradoxon. ich frag mich allerdings, warum diese kerle "kleriker" heißen. schließlich haben sie nix mit irgendeiner religion oder einem glauben zu tun, sondern sind lediglich teil der faschistischen exekutive.

  18. Nach oben    #18

    38 Jahre alt
    aus nahmen sind nicht immer die Bestätigung einer alten Regel; sie können auch Vorboten einer neuen sein. ;)
    113 Beiträge seit 10/2003
    equilibrium - parallelen zu "brave new world" von huxley

    matrix(1) - parallelen zur aufklärung

    ich glaube man kann schlecht sagen ein film sei "philosophischer" (gibs das wort überhaupt?) als ein anderer.

    und ich möcht auch net sagen welcher besser isl. matrix 1 war ne bombe damals. equilibrium hat net denselben effekt gehabt, aber die idee und story sowie die actionszenen sind schon klasse.

  19. Nach oben    #19
    vip:oxy
    aus der Gegend von Barstow, am Rande der Wüste...
    2.856 Beiträge seit 10/2001
    Zitat Zitat von Overkill
    *push*

    equilibrium kam gestern abend um 22uhr nochwas auf pro7.

    gut gemacht war er, die totalitäre gesellschaft war ebenfalls gut dargestellt, genauso wie das "keine gewalt mehr durch gewalt"-paradoxon. ich frag mich allerdings, warum diese kerle "kleriker" heißen. schließlich haben sie nix mit irgendeiner religion oder einem glauben zu tun, sondern sind lediglich teil der faschistischen exekutive.
    Vielleicht Kleriker, weil sie als "Klerus", über die Einhaltung des "wahren Glaubens" (in diesem Falle also der "richtigen Gesellschaftsordnung") wachen? Eben eine elitäre Vereinigung...

    So hab ich mir das jedenfalls zusammengereimt...


    Aber war ein guter Film, auf jeden Fall

  20. Nach oben    #20

    aus dem Urknall entstanden
    1.130 Beiträge seit 03/2005
    dreck... und ich habs nicht angeschaut, weil der test in der prog.-zeitschrift nicht so toll war...

    muss ich dann unbedingt nachholen

  21. Nach oben    #21

    aus der Kriegsschule des Lebens - was mich nicht umbringt, macht mich härter.
    205 Beiträge seit 01/2005
    Sry aber Equilibrum ist echt mies meiner Meinung nach. Möchtegern Matrix Abklatsch ...

  22. Nach oben    #22
    vip:oxy
    39 Jahre alt
    aus giebig kotzen
    3.208 Beiträge seit 04/2003
    pffffffffffffffffffff !

    löl...ich hab ma meine alte antwort hier gelesen... ich glaub ich war da ziemlich besoffen/müde?

  23. Nach oben    #23

    39 Jahre alt
    aus Berlin
    326 Beiträge seit 03/2002
    Zitat Zitat von Nietzsche
    Sry aber Equilibrum ist echt mies meiner Meinung nach. Möchtegern Matrix Abklatsch ...
    jap... also echt... das einzig gute war die szene als die frau verbrannt wurde (meine gedanken "haffentlich schafft ers nicht... hoffentlich...yeah" )

    das ende war ja mies *spoil*... die hätten es dabei belassen müssen, als aufgeklärt wurde, dass es keinen diktator mehr gibt usw. n böses ende wäre schön gewesen und doppelt böse (wegen den widerständlern )... das der die waffen gezückt hat, alles niedermetzelt und die welt damit befreit... :kotz:

  24. Nach oben    #24

    37 Jahre alt
    aus gesprochen Trance süchtig
    113 Beiträge seit 01/2002
    genialer film
    bin ebenfalls nur durch zufall drauf gestoßen und war positiv überrascht

  25. Nach oben    #25

    aus | snɐ
    903 Beiträge seit 07/2003
    der film ist geil. hab ihn seinerzeit im ausland im kino gesehen u mich gewundert, warum in D nix über den film bekannt war. die parallelen zum 3R sind unverkennbar (fahnen, uniformen, staatsform u fanatische einstellung der bürger, selbst adi hat wenn ich mich recht erinnere ein kurzes gastspiel). und obwohl sie das ende doch etwas länger machen könnten, finde ich das sie mit dem kleinen budget einen besseren film hinbekommen haben als matrix (zumiindest die letzten 2 teile)

  26. Nach oben    #26

    46 Jahre alt
    aus Tupfingen
    232 Beiträge seit 02/2004
    Zitat Zitat von LuckyLuke
    hab ich noch nie gehört... ?!?
    wie alt is der?
    Is von 2002 bzw. kam 2003 bei uns in die Videotheken.

    Hat meiner meinung nach null und nix mit Matrix gemein und ist auch wesentlich geiler als dieser überbewertete Scheißfilm

  27. Nach oben    #27
    vip:oxy
    38 Jahre alt
    aus rangierter mister : oxybrain : 2005
    1.671 Beiträge seit 10/2001
    Danke
    1
    hab den film auf pro7 gesehen.

    ich finde matrix hat ne dichtere story und regt mehr zum nachdenken an als equilibrium. wobei die kampfszenen noch um einiges geiler sind als in matrix. leider sind zu wenig davon drin bzw diese sind zu kurz.

    aber ich finde beide filme sollte man gesehen haben, da diese eine unterschiedliche thematik behandeln.

  28. Nach oben    #28
    vip:oxy
    35 Jahre alt
    aus gefuchst
    2.553 Beiträge seit 12/2003
    ich hab von dem film 5 minuten geschaut, die fand cih scheiße......

  29. Nach oben    #29
    vip:oxy
    39 Jahre alt
    aus giebig kotzen
    3.208 Beiträge seit 04/2003
    lol

    sehr geil...

    (nix karma geht )

  30. Nach oben    #30

    37 Jahre alt
    aus Niedersachsen
    690 Beiträge seit 12/2000
    Ist schon ne Weile her,dass ich ihn genschaut habe, aber ich fand ihn ziemlich gut. Die Mischung hat auch einfach gestimmt, find ich. Also zwischen Action und zum nachdenken anregen. Und die Actionszenen waren gut gemacht.

    Mit Matrix vergleichen möcht ich`s nicht unbedingt, sind zwar Ähnlichkeiten da, aber behandelt doch irgendwie n andres Thema und außerdem fällts mir da schwer, zu sagen,was ich nun besser oder schlechter finde, hat beides seine Qualitäten.

    Ich glaub, der ist eventuell nicht so gut angekommen, weil a) hat er nunmal teilweise Ähnlichkeiten mit Matrix (Kampfszenen z.B.), was manche an nen Abklatsch denken ließ und b) war Matrix meiner Meinung nach irgendwie was doch recht neues, so noch nicht dagewesenes (korrigiert mich, wenn ich mich total irre,ich war da gerade erst 10 oder 11...), während einem Equilibrium nicht so revolutionär neu erschien... oder so ähnlich...

  31. Nach oben    #31

    40 Jahre alt
    aus geschlachtet
    657 Beiträge seit 01/2003
    Fand ihn auch ziemlich geil allerdings mit kleinen Schwächen in der Handlung.
    Mich hat es stark an 1984 von George Orwell erinnert.
    Sehenswürdig aber auf alle Fälle.
    Gefreut hätte ich mich aber auch mehr über ein Ende im Stil von 1984 wo der Gute verliert und das totalitäre System gewinnt.

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Equilibrium VS Matrix

Lesezeichen