+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: wie steuert man die innere uhr?

  1. #1

    39 Jahre alt
    aus spaß hau ich jetzt mal den kopp auf die tastatur: mhjnb
    521 Beiträge seit 04/2003

    wie steuert man die innere uhr?

    also ich weiss net, das können viele hier vielleicht auch nachvollziehen...ich bin der totale nachtmensch. wenn man mir die wahl lässt, d.h. wenn ich genug freizeit habe um mir meine tages- und nachtzeit selber auszusuchen, dann pendelt sich das zwischen fünf und sechs pennen gehen und zwölf und zwei aufstehen ein.

    seit drei monaten geht das jezt schon so in dem rhytmus, seit ich aus dem ausland wieder zurück bin und noch nicht mit dem studium angefangen habe. also in den ferien war es auch schon immer so, aber wenn amn monatelang so lebt, dann fang ich mir an gedanken zu machen darüber "WIESO BIN ICH EIGENTLICH JETZT WACH UND NICHT DANN WENN ES ALLE ANDEREN SIND!?" aber ich weiss nicht genau, wieso das so ist. habt ihr, die vielleicht auch so einen tagesrhytmus an den tag legen oder es zumindest tun, wenn sie es sich leisten können gedanken gemacht, wieso ihr die nacht eigentlich dem tag vorzieht um aktiv zu sein? ich meine, wieso sind wir gerade dann wach wenn andere schlafen, wieso sind wir nachtaktiv, obwohl der mensch eigentlich ein tagaktives wesen ist?

  2. Nach oben    #2

    41 Jahre alt
    aus serdem määh dräägg määääähhh dräääääggggggg/ehesklave meiner göttergattin
    726 Beiträge seit 03/2005
    guten morgen,

    kann das sehr gut nachvollziehen. auch wenn bei mir eher berufliche gründe im vordergrund stehen. allerdings liegt es mir auch eher nachts zu schaffen...
    tja ein ansatz ist das es verschiedene schlaftypen gibt, da ich jetzt allerdings noch recht müde bin (ich hasse es um diese ziet aufstehen zu müssen) bring ich das momentan nicht so auf die reihe.

  3. Nach oben    #3
    vip:oxy
    aus sua 4002 guA ties iebaD niarb:gib 3m
    1.497 Beiträge seit 08/2004
    Ich spüre sowas wie Müdigkeit erst nach 24 Stunden wach sein und bin nur nachm aufstehen müde, deswegen merk ich manchmal nicht mal wie spät es ist...
    Ich kann auch nur sehr langsam einschlafen :/
    Aber die Nacht ist einfach kewler, da ist Party, die Nutten haben Rush Hour, viele Besoffene auf den Straßen, es ist dunkel, still, auf allen Sendern kommen TelefonsexWerbespots , etc...

  4. Nach oben    #4
    vip:oxy
    38 Jahre alt
    aus rangierter mister : oxybrain : 2005
    1.671 Beiträge seit 10/2001
    Danke
    1
    bin auch ein nachtmensch wenn ich meine freiheiten hab bin ich grundsätzlich nachts wach.

    die inneruhr kannste nur mit viel disziplin und technik (also wecker) kontrollieren umstellen kannste sie nur mit nem guten durchhaltevermögen und koffein bzw chemischen aufputsch mitteln

    aber denk dran nach mehr als 3 tagen schlafentzug fährt sich das immunsystem runter

  5. Nach oben    #5

    aus gemachter weltraumreisender
    1.544 Beiträge seit 06/2004
    eigentlich bin auch lieber nachts unterwegs, das licht ist angenehmer und ist nicht soviel los
    man kann sich einfach freier entfalten und verbringt weniger zeit mit warten

    allerdings muss man ja halt auch normalerweise tagsüber wach sein
    da helfen dann manche stoffe, koffein oder besser
    in den freien phasen dann einfach pennen und wunderbar

    wobei meine innere uhr mittlerweile völlig kaputt ist

  6. Nach oben    #6

    41 Jahre alt
    aus serdem määh dräägg määääähhh dräääääggggggg/ehesklave meiner göttergattin
    726 Beiträge seit 03/2005
    was gibt es schöneres als morgens um 02:00 vom sanften klingeln des weckers geweckt zu werden

  7. Nach oben    #7
    vip:oxy
    38 Jahre alt
    aus rangierter mister : oxybrain : 2005
    1.671 Beiträge seit 10/2001
    Danke
    1
    Zitat Zitat von swissmade
    was gibt es schöneres als morgens um 02:00 vom sanfen klingeln des weckers geweckt zu werden
    ja, um 18 uhr vom sanften klingeln des weckers geweckt zu werden

  8. Nach oben    #8

    37 Jahre alt
    aus kontrolliertem Anbau
    136 Beiträge seit 01/2002
    Hmm... Und ich dachte schon ich wäre der einzige dem das so geht...
    Es ist irgendwie voll scheisse wenn man sieht wie alle normal ihren Tag durchziehen... Morgens 6uhr aufstehen, arbeiten gehen, abends 22uhr ins bett...

    Da würde ich dran kaputt gehen... Für mich fängt der Tag erst so richtig an wenn es draussen dunkel wird! Das ist auch das wofür ich den Winter so liebe! Es ist so wunderbar frü dunkel und es bleibt auch so lange dunkel... Im Sommer hast du das gefühl der Tag hört garnicht mehr auf! Und wenn du dann so langsam in erwägung ziehst schlafen zu gehen, knallt dir die Sonne schon wieder volle Kanne aufs Bett! *grusel*

    Am Nor- oder Südpol soll es ja angeblich 2 Wochen Nacht sein und nur 2 oder 3 Tage hell... Das wäre n Leben für mich, ganz ehrlich!! Ich mein, ich brauch auch Tageslicht is klar! Aber so 3 Tage reichen mir auf 2 Wochen gesehen vollkommen aus! Ich liebe die Nacht!!

    Nur mit Berufsleben wird dann irgendwann schwer... Im Moment noch muss ich eh fast ausschliesslich am späten Abend oder Nachts arbeiten, aber des is ja nich die Regel

  9. Nach oben    #9

    38 Jahre alt
    aus serstande irgendetwas sinnvolles auf die Reihe zu bekommen!Ohne Flacks..:D -->RIP<--
    609 Beiträge seit 09/2001
    Ihr armen ihr!!

    Naja.. ich habe eher das Problem, dass ich IMMER pennen kann. Also, ich kann mich inne Uni setzen und einpennen, ich kann im Bus pennen, ich kann überall und zu jeder Zeit pennen. SChlafen ist soetwas wunderbares!!! Egal wann *g*

  10. Nach oben    #10

    aus Nicht weit vom Rhein
    757 Beiträge seit 11/2002
    Das aendert sich alles, wenn ihr vor den Fernseher einschlaeft. Dann wisst ihr dass ihr aelter werdet.

  11. Nach oben    #11
    vip:oxy
    38 Jahre alt
    aus rangierter mister : oxybrain : 2005
    1.671 Beiträge seit 10/2001
    Danke
    1
    jo nachts unterwegs is geil. da wo ich wohne is nachts alles tot. da kann man mit 160 durch die innenstadt fahren sämtliche roten ampeln ignorieren usw...

    das is goil ca 3-4 uhr werktags sind sogar die bullen nimmer da
    wochenends geht das leider net

  12. Nach oben    #12

    38 Jahre alt
    aus Phantasìen
    2.483 Beiträge seit 08/2002
    ich muss gleich auch noch fahren.........................bytheway: 1300

  13. Nach oben    #13

    37 Jahre alt
    aus die Maus
    663 Beiträge seit 02/2003
    die innere uhr kannst du mit dem Hormon Melatonin verstellen...

    wollts nur mal so gesagt haben

  14. Nach oben    #14

    40 Jahre alt
    345 Beiträge seit 07/2005
    Bin auch so n Nachtmensch, ich arbeite lieber Abends bis morgens und kann dafür dann ausschlafen ohne das mir so n Wecker am Morgen den Tag versaut. Wenn ich Schichtbedingt Tags arbeiten muss und der Wecker schmeisst mich um 6:30 Uhr raus, dann weiss ich das ich nach der Arbeit so fertig bin, dass ich erstmal 1-2 Stunden auf der Couch penne und danach natürlich wieder so fit bin um lange aufzubleiben das ich am nächsten morgen gewiss wieder müde bin wenn der wecker rasselt.
    Wenn ich Nachtschicht habe, dann schlaf ich halt bis ich von alleine Aufwache (ziemlich genau 13:12 +- 2 minuten), bin dann aber den ganzen tag gut gelaunt, kann problemlos von 20:30-4:30 arbeiten und schau dann sogar noch etwas TV ehe ich dann zwischen 5 und 6 Uhr morgens ins Bett gehe.


    Ich glaube das liegt daran das ich Sa und So in der Regel bis 13 Uhr meinen Rausch ausschlafen muss ehe ich wieder richtig fit bin.
    Evtl. hat mein Körper dann einfach keine Lust am Montag das ganze anderst zu Regeln und wenn das dann Montags so läuft dann denkt er sich wieso Di Mi Do Fr nicht auch so lange aufbleiben bzw ausschlafen.
    Ich könnte ja in nem Selbstversuch mal schauen wies unter der Woche wäre würde ich am Wochenende um 23 Uhr ins Bett gehn und nix saufen.....
    mal kurz überlegen.















    .... ach ich werds wohl nie erfahren

  15. Nach oben    #15

    38 Jahre alt
    aus serdem ist jedes Da-Sein immer Mit-Sein
    828 Beiträge seit 10/2001
    Zitat Zitat von m3PhiZTo
    Ich spüre sowas wie Müdigkeit erst nach 24 Stunden wach sein und bin nur nachm aufstehen müde
    pothead understands pothead.

  16. Nach oben    #16
    vip:oxy
    35 Jahre alt
    aus gleichende gerechtigkeit für alle ;P analgeschwaderoffizier [**************:stâffèl]
    766 Beiträge seit 09/2003
    wie steuert man di einnere uhr ? SAUFEN

  17. Nach oben    #17

    36 Jahre alt
    aus geraubt, schulterteufel - schulterengels verbündete
    468 Beiträge seit 04/2005
    ich wäre gern so jemand, der abends um halb zehn ins bett gehen kann und schlafen.
    bin zwar wesentlich lieber lange wach, allerdings hab ich nicht das gefühl, dass es dem körper gut tut, auch wenn man tagsüber genug schlaf bekommt, denn zumindest bei mir zeichnen sich üble, tiefe, dunkle augenringe ab. wuäh
    jetzt in der ferienzeit bin ich durchschnittlich bis 5 oder 6 uhr frühs wach und schlaf dann bis mittags 14 - 15 uhr. die umstellung, auf das aufstehen um 6 uhr ist dann immer extrem schwer.

  18. Nach oben    #18
    vip:oxy
    36 Jahre alt
    aus zieh'n! "Lasst H3Nn355Y frei!"
    868 Beiträge seit 06/2002
    nachtmensch durch und durch.

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für wie steuert man die innere uhr?

Lesezeichen