+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 33 von 77

Thema: Seid aufmerksam!

  1. #1

    36 Jahre alt
    16 Beiträge seit 08/2007

    Seid aufmerksam!

    Einleitung

    Die alten Religionen haben versagt - denn sie haben insgesamt gesehen mehr Auseinandersetzungen und Konflikte entstehen lassen, als sie durch ihre schönen Worte von Frieden und Gerechtigkeit jemals gelöst hätten.
    Die bisher erprobten Wirtschaftssysteme haben versagt - denn sie nützen immer nur wenigen... den Skrupellosen, den Anpassungsfähigen, denjenigen an der Spitze der Nahrungskette. Andere bleiben auf der Strecke oder müssen sich für ein kleines bisschen Lebensqualität die Seele aus dem Leib schuften.
    Die Medien haben versagt - denn was sie tun, ist die Menschen einzulullen, ihnen eine schöne heile Welt zu verkaufen, sie träge und geistig unmündig zu machen... mit dem Ergebnis, dass wir heute eine der angepasstesten, oberflächlichsten Jugendgenerationen seit vielen Jahrzehnten haben. Kaum noch einer, der dieses trotzige Funkeln des Widerstands in den Augen hat, das in manch früheren Zeiten fast schon charakteristisch für die junge Generation war. Kaum jemand, der noch an große Ideale und Utopien glaubt... stattdessen verhalten sich die Jungen größtenteils schon wie spießige Mini-Erwachsene, die den Status Quo akzeptiert haben und sich teilweise völlig kritiklos in dieses triste Leben voller Regeln, Pflichten und Konsum, das ihnen von der Gesellschaft vorgesetzt wird, einfügen.
    Die Erwachsenen haben versagt - denn sie ließen das alles geschehen.
    Eigentlich hätten sie genug Chancen gehabt, die Zusammenhänge zu erkennen, aus ihrer Geschichte zu lernen und etwas zu verändern... doch was haben sie schon daraus gemacht?
    Noch immer gibt es Grenzkontrollen und Rassismus, Kriege, Unterdrückung und Terroranschläge.. noch immer müssen Menschen betteln, noch immer werden Kinder geschlagen, noch immer gehen Jugendliche in den Freitod, weil sie die moderne Welt mit all ihren Tücken und Ungerechtigkeiten nicht mehr ertragen. Die Zahl der Menschen nimmt immer mehr zu, für das ständig nötige Wirtschaftswachstum wird weiterhin massiv die Natur ausgebeutet, und durch all den Luxus und die Technologie der heutigen Überflussgesellschaft entfernt sich der Mensch zunehmend von seinem wahren Ich, wird immer mehr zu einem seelenlosen, genormten Kunstprodukt, das nur noch zu arbeiten und zu konsumieren hat... und man muss kein großer Prophet sein, um vorherzusagen, dass ein aggressives System wie dieses, das auf endloses Wachstum angewiesen ist, um funktionieren zu können, über kurz oder lang dem Untergang geweiht ist. Spätestens dann, wenn das Wachstum einmal an seine natürlichen Grenzen stößt.

    Der einzig sinnvolle Ausweg aus diesem Dilemma lautet Aufklärung.
    Die Menschen müssen endlich begreifen, dass sie sich langfristig gesehen nur selbst schaden, wenn sie weiter auf Kosten anderer leben oder anderen die eigene Meinung aufzwingen. Sie müssen erkennen, dass alles, was sie der Welt oder ihren Mitmenschen antun, früher oder später auf sie selbst zurückfallen wird... und dass das von Politik und Wirtschaft geförderte Wettkampf- und Konkurrenzdenken uns nicht in die Zukunft, sondern nur in einen tiefen, alles verschlingenden Abgrund führen wird.
    Freundschaftliche Verbundenheit, Gerechtigkeits- und Freiheitsliebe sollten stattdessen an die Stelle der falschen Werte treten, die derzeit in unserer Gesellschaft den Ton angeben. Nicht derjenige mit dem lautesten Mundwerk oder den angesagtesten Statussymbolen sollte länger im Mittelpunkt stehen, sondern diejenigen, die noch zu Aufrichtigkeit, Verständnis und echter Liebe fähig sind. Nicht die Ämter oder die Position, die ein bestimmter Mensch in der Gesellschaft innehat, sollten länger darüber entscheiden, ob wir dieser Person Respekt entgegenbringen oder nicht, sondern einzig und allein dessen Charakter.
    Wir brauchen eine Rückbesinnung... eine Rückbesinnung auf das, was das Leben und das Mensch-Sein wirklich ausmacht... und damit Verbunden eine Abkehr vom widernatürlichen bürokratischen Denken und der Obrigkeitshörigkeit vergangener Tage. Es ist an der Zeit, die alten Zöpfe abzuschneiden, veraltete Denkweisen abzulegen und all jene konservativen Köpfe auszulachen, die immer noch glauben, dass ihre halb-funktionierende Welt das Maß aller Dinge ist... denn nur, wenn wir endlich konsequent unsere Lehren aus allen Fehlern der Vergangenheit ziehen, haben wir eine reelle Chance auf eine lebenswerte Zukunft.

    www.theunity.de ist ein Projekt, das in diesem Sinne Aufklärungsarbeit leisten möchte und all jenen, die bereits verstanden haben, was im Leben wirklich zählt, die Möglichkeit geben will, sich in unserem Forum mit Gleichgesinnten auszutauschen und neue Verbündete und Freunde kennenzulernen. Gemeinsam wird man eher wahrgenommen als alleine. Davon abgesehen gab und gibt es zwar schon immer Gruppen und Organisationen, die die Welt verbessern wollen... aber noch keine mit genau unseren Schwerpunkten.
    Deshalb haben wir im Jahr 2000 die Unity ins Leben gerufen. Ganz bewusst unabhängig von sämtlichen bereits existierenden Parteien, Religionen und Vereinen... denn hier soll es nicht um blinden Dogmatismus gehen, sondern um das eigene Denken und Hinterfragen. Hier soll nicht nur vom bösen Kapitalismus, der zunehmenden Verblödung der Menschen und dem miesen System die Rede sein, sondern auch von den Werten, die uns wichtig sind, wie Freundschaft, Aufrichtigkeit, Gerechtigkeit und Freiheit. Im Übrigen mögen wir hier keine Lemminge, die Worte von anderen nachplappern und sich begeistert blenden und verführen lassen... daher bitten wir euch ausdrücklich, die im Unity-Manifest und den anderen Texten geäußerten Gedanken nicht als ultimative Wahrheit zu betrachten, sondern als Quelle der Inspiration, aus der ihr im Bedarfsfall die eine oder andere Idee schöpfen könnt.
    Viel wichtiger ist aber, dass ihr euch eine eigene Meinung bildet und euch von überhaupt niemandem manipulieren lasst... weder von uns, noch vom Fernsehen, dem Staat, dem Bundeskanzler, der Industrie, den Gewerkschaften, der Kirche, eurem Arbeitgeber, euren Eltern, Mitschülern, Lehrern oder sonst irgendwem. Denn nur freie Menschen leben wirklich. Alle anderen werden bloß gelebt.

    http://www.theunity.de

    und

    http://www.theunity.de/unity/

  2. Nach oben    #2

    44 Jahre alt
    aus Good old Münster
    1.490 Beiträge seit 01/2006
    aha... kürz das mal auf 3 Zeilen, dann lese ich das auch...

    ich bin raus

  3. Nach oben    #3

    36 Jahre alt
    16 Beiträge seit 08/2007
    Wieso kürzen? Lies halt mal. Ich will nur wissen, was ihr davon haltet.
    Was machen die für nen Eindruck auf euch etc. ?

  4. Nach oben    #4

    32 Jahre alt
    aus bei Gießen
    12 Beiträge seit 08/2006

    Werbegag?

    Mir scheint das ganze mehr nach einem Werbegag für dieses Buch auszusehen. Auch wenn der Text gar nicht schlecht ist wenn auch etwas phrasenschneiderisch und inhaltsleer. Man könnte das ganze wirklich stark zusammenfassen.
    Außerdem gibts schon eine Gruppe Namens The Unity. Sie ist die größte Dortmunder Ultragruppe.

  5. Nach oben    #5
    vip:oxy Avatar von Overkill
    aus over:kill wird killy der scape:goat
    6.728 Beiträge seit 12/2001
    Danke
    2
    Zitat Zitat von jan88
    Viel wichtiger ist aber, dass ihr euch eine eigene Meinung bildet und euch von überhaupt niemandem manipulieren lasst... weder von uns, noch vom Fernsehen, dem Staat, dem Bundeskanzler, der Industrie, den Gewerkschaften, der Kirche, eurem Arbeitgeber, euren Eltern, Mitschülern, Lehrern oder sonst irgendwem. Denn nur freie Menschen leben wirklich. Alle anderen werden bloß gelebt.
    Tjoa ... das heißt dann wohl ... adios muchachos. Um der ständigen Manipulation zu entkommen, werde ich mich in unseren alten Luftschutz- und Atomkriegskeller zurückziehen, Vorräte für 70 Jahre mitnehmen und von dort aus jeglichen Kontakt zur Außenwelt abbrechen. Freiheit, ich komme!

  6. Nach oben    #6

    aus gemachter weltraumreisender
    1.544 Beiträge seit 06/2004
    Zitat Zitat von jan88
    Wieso kürzen? Lies halt mal. Ich will nur wissen, was ihr davon haltet.
    Was machen die für nen Eindruck auf euch etc. ?
    Schwachfug

  7. Nach oben    #7

    34 Jahre alt
    1.372 Beiträge seit 06/2006
    ich halte das einfach nur für schwachsinnig.

    der mensch ist einfach nicht so kollektivistisch veranlagt, dass eine welt ohne herrschaft und teilweiser ausbeutung möglich ist.

    und beeinflussen lässt man sich doch auch, muss man sich doch auch lassen!

  8. Nach oben    #8

    aus dünnen und Spitzenscheiden, bitte
    375 Beiträge seit 07/2002
    bla, viel zu lang. fernsehen hat meine konzentration kaputt gemacht,....

  9. Nach oben    #9

    40 Jahre alt
    aus spaß hau ich jetzt mal den kopp auf die tastatur: mhjnb
    521 Beiträge seit 04/2003
    ich geh schoppen...

  10. Nach oben    #10

    36 Jahre alt
    16 Beiträge seit 08/2007
    Sagt mal, seid ihr nur zu blöd, oder warum kommen hier nur so schwachsinnige Antworten? Ich glaube eher, ihr seid geistig noch nicht so weit, um diese Sache richtig zu verstehen *kopfschüttel*

  11. Nach oben    #11

    44 Jahre alt
    aus Good old Münster
    1.490 Beiträge seit 01/2006
    1. Absatz: Die Welt ist so hart und ungerecht
    2. Absatz: Können wir uns nicht alle an den händen halten, im kreis tanzen und singen? (Sag mal warst du zufällig auf einer Waldorfschule? )
    3. Absatz: Wir haben da ganz tolle abgelutschte 08/15 ideen...

    Ich halte mich mal an deine Aussage und lasse mich nicht von euch Manipulieren...

    Dem Teil der Welt in dem ich lebe geht es besser als in den letzen 10.000 Jahren. Also ich finde das toll. Und ja, ich stehe auf Luxus!

    ich bin raus

  12. Nach oben    #12

    aus gemachter weltraumreisender
    1.544 Beiträge seit 06/2004
    Zitat Zitat von jan88
    Sagt mal, seid ihr nur zu blöd, oder warum kommen hier nur so schwachsinnige Antworten? Ich glaube eher, ihr seid geistig noch nicht so weit, um diese Sache richtig zu verstehen *kopfschüttel*
    "Wer mit 19 kein Revolutionär ist, hat kein Herz. Wer mit 40 immer noch ein Revolutionär ist, hat keinen Verstand."

    Die Altersangaben stimmen zwar nicht mehr so ganz, aber im Grunde stimmts immer noch. Desweiteren ist dein miserables, stark kommunistisch geprägtes, Manifest wie ich weiter oben schon schrieb einfach nur Schwachfug.
    Wer auf solche Rattenfängerei reinfällt ist ganz bestimmt noch nicht geistig so weit, um die Ist-Situation mit ihren Chancen zu begreifen und diese zu nutzen.
    Schließlich gilt auch immer nach der Revolution ist vor der Revolution oder:

    "Die Revolution löst nichts. Am Morgen nach der Revolution beginnt wieder der Alltag der Probleme."

    Was nützt ein idealistisches Weltbild, was gleich die ganze Welt verändern will? Das haben weder Hitler, weder Stalin, weder der Dalai Lama, weder Mao, weder Castro, weder Lenin, weder Marx & Engels, weder Napoleon, weder irgendein US-Präsident geschafft.

    Wenn du was ändern willst, fang da an wo du Ergebnisse erzielen kannst. Bei dir selber, vor deiner Tür, auf deiner Straße, in deiner Stadt. Wenn du da soweit gekommen bist und die Ist-Situation unter Berücksichtigung der Freiheit aller so gut es geht an dein Modell angepasst hast, dann kannst du gerne wiederkommen und hier nochmal andere als geistig zurückgeblieben beschimpfen. Nicht reden, sondern machen und nicht heulen wenn dir jemand in den Karren fährt.

    Aber da du das eh nicht machst/schaffst, ein ganz einfacher Tip: Sei still, lauf nicht irgendwelchen Idealen her, die sich andere ausgedacht haben, denn du bist kein Stück besser als die, über die du dich erhebst weil du ein Modell toll findest welchem die anderen nicht entsprechen.

  13. Nach oben    #13

    38 Jahre alt
    144 Beiträge seit 08/2005
    Ich finde den Text nicht schlecht, es spricht Wahrheit aus ihm. Und leider treffen die geschilderten Dinge zu.

    Aber anstatt sich ein paar Gedanken darüber zu machen, stürzt ihr euch nur allesamt wie ein Rudel wilder Tiere auf ihn...

    ...Das System funktioniert...

  14. Nach oben    #14
    vip:oxy Avatar von Overkill
    aus over:kill wird killy der scape:goat
    6.728 Beiträge seit 12/2001
    Danke
    2
    Hach, ich liebe diese prinzipielle Fundamentalopposition.

  15. Nach oben    #15

    41 Jahre alt
    aus Berlin
    695 Beiträge seit 02/2004
    drunkenP zustimm...


    ...und chuibock: Nur weil man nicht deiner meinung ist, heißt das noch lange nicht das man sich keine Gedanken gemacht hat...

  16. Nach oben    #16

    38 Jahre alt
    aus Mysteryland.
    2.120 Beiträge seit 11/2005
    Zitat Zitat von Antiimp
    Außerdem gibts schon eine Gruppe Namens The Unity. Sie ist die größte Dortmunder Ultragruppe.
    Moment. Ich fand mal einen gelben Aufkleber mit einem solchem Schriftzug, der mit typographisch gefiel und den ich auf mein portemonee klebte. Ist er etwa von dieser ultragruppe? Details!
    EDIT: ich fand beim googeln einen Button von dieser unity-gruppedings in demselbem design..
    (bei mir is das im übrigem dem: klick, ich hätte net gedacht dass er was mit fussball zu tun hat )

  17. Nach oben    #17

    38 Jahre alt
    144 Beiträge seit 08/2005
    Zitat Zitat von Pain
    drunkenP zustimm...


    ...und chuibock: Nur weil man nicht deiner meinung ist, heißt das noch lange nicht das man sich keine Gedanken gemacht hat...

    Gedanken schon, aber welche halt....

    Wie die Lemminge, einer überrumpelt den anderen...

  18. Nach oben    #18
    vip:oxy Avatar von Overkill
    aus over:kill wird killy der scape:goat
    6.728 Beiträge seit 12/2001
    Danke
    2
    Die falschen eben, ne? Dummes, ignorantes Eselspack

  19. Nach oben    #19

    38 Jahre alt
    144 Beiträge seit 08/2005
    Das hast du gesagt..

  20. Nach oben    #20

    36 Jahre alt
    16 Beiträge seit 08/2007
    1. Absatz: Die Welt ist so hart und ungerecht
    2. Absatz: Können wir uns nicht alle an den händen halten, im kreis tanzen und singen? (Sag mal warst du zufällig auf einer Waldorfschule? )
    3. Absatz: Wir haben da ganz tolle abgelutschte 08/15 ideen...

    Ich halte mich mal an deine Aussage und lasse mich nicht von euch Manipulieren...

    Dem Teil der Welt in dem ich lebe geht es besser als in den letzen 10.000 Jahren. Also ich finde das toll. Und ja, ich stehe auf Luxus!

    ich bin raus

    @der mann:

    und an dir merkt man, dass du dich schon sehr von deiner umgebung hast manipulieren lassen.
    wir stehen geistig weit über leuten wie dir!
    darum kann ich über deine aussage nur ganz müde lächeln.

  21. Nach oben    #21

    44 Jahre alt
    aus Good old Münster
    1.490 Beiträge seit 01/2006
    Also wenn ich nicht deiner Meinung bin, stehst du geistig über mir... aha

    Ganz grosses Tennis...

    Mach mal "deinen Leuten" klar das sie für diese "alle haben sich lieb und allen geht es gut" Politik auf grob geschätzte 60-80 % ihres Luxus/Wohlstandes verzichten müssen und dann schauen wir mal wie viele noch auf "deiner Seite" sind.

    Du/Ihr bist/seid nicht die ersten die mit solchen 08/15 sprüchen ankommen.

    ich bin raus

  22. Nach oben    #22

    36 Jahre alt
    16 Beiträge seit 08/2007
    ich scheiß auf luxus und wohlstand. verkauf erstmal deinen hd-tv, dein auto, dein haus, deine teure couchgarnitur. nicht du hast deine sachen, sondern deine sachen haben dich!

  23. Nach oben    #23

    38 Jahre alt
    aus Mysteryland.
    2.120 Beiträge seit 11/2005
    Zitat Zitat von jan88
    ich scheiß auf luxus und wohlstand. verkauf erstmal deinen hd-tv, dein auto, dein haus, deine teure couchgarnitur. nicht du hast deine sachen, sondern deine sachen haben dich!
    Nicht zwingend. Kommt drauf an, wie man sie benutzt. Ob man Sie hat, weil man spass daran hat, Sie zu benutzen, oder ob Sie nur Prestigezwecken dienen.
    just my two cents.

  24. Nach oben    #24

    44 Jahre alt
    aus Good old Münster
    1.490 Beiträge seit 01/2006
    Zitat Zitat von jan88
    ich scheiß auf luxus und wohlstand...
    Ach und darum sitzt du grad am PC und surfst im Internet? Ich sehe wie du auf Luxus scheisst...

    Meine Glotze ist übrigens 6 jahre alt und mein Sofa selbst gebaut...... und sach nix gegen mein Auto du Blumenkind !


    Verstehst du nicht das an dieser tollen Idee von der du so überzeugt bist und so friedfertig verbreitest *hust* absolut nix neues ist? Bau dir ne Zeitmaschine und reise in die 70er, da findest jede menge Anhänger. Oder such dir ne nette kleine Kommune.

    Du könntest natürlich auch deinen PC und ganzen Besitz verkaufen und den Erlös an "Brot für die Welt" spenden. Damit hilfst du ner ganze Menge Menschen...

    ich bin raus

    PS: Krass, deine Glaubensgemeinschaft hat ganze 36 Mitglieder!
    Boah ey, wow.
    Sach mir wieder bescheid wenn ihr ein paar Tausend seid, dann gründen WIR eine Partei und übernehmen Deutschland und verbreiten von da in der ganzen Welt Frieden, Freude und Eierkuchen.

  25. Nach oben    #25

    34 Jahre alt
    1.372 Beiträge seit 06/2006
    du hast dich doch auch von dieser gruppe beeinflussen lassen, jan. damit ist doch dieses gerede unsinn, dass man sich nicht beeinflussen lassen soll. man sollte sich nur von allen seiten beeinflussen lassen und sich damit eine meinung bilden. dennoch ist es so, dass die meinungsbildung nach bestimmten mustern verfährt, die einem anerzogen wurden oder die der denkstruktur des menschen einfach zu grunde liegen.

    willst du uns denn nicht mit dieser idee beeinflussen? warum stellst du es denn hier ein, wenn nicht mit dem ziel andere leute zu gewinnen, die die gleiche oder ähnliche meinung wie du vertreten?

    man hat oft genug versucht diese (genau diese) ideen umzusetzen. ich behalte lieber unser jetziges system, als die möglichkeit eines krieges zwischen den systemen oder eines mordes, wie stalin und mao das geschafft haben, zu riskieren.

    achso. außerdem bin ich glücklich in unserem jetzigen system der weitestgehend freien meinungsäußerung und der mitbestimmung des einzelnen (so gering diese auch sein möge)

    zudem finde ich es nur bezeichnend für eure gruppe, dass ihr solche arroganz besitzt: "wir stehen geistig weit über leuten wie dir!"


    hachja, seelig seien die geistig armen!

  26. Nach oben    #26

    38 Jahre alt
    aus Mysteryland.
    2.120 Beiträge seit 11/2005
    Zitat Zitat von olowain
    hachja, seelig seien die geistig armen!
    Hey, nix gegen Selig, die ham noch gute Musik gemacht!

  27. Nach oben    #27

    36 Jahre alt
    16 Beiträge seit 08/2007
    willst du uns denn nicht mit dieser idee beeinflussen?
    Ich möchte den einen oder anderen gerne dahingehend beeinflussen, dass er sich nicht mehr beeinflussen lässt. Ist Aufforderung zum selbständigen Denken schon Manipulation?
    Zu viele glauben heutzutage, in der besten aller möglichen Welten zu leben.. dabei haben sie einfach nur verdammt viel Glück gehabt, auf der Sonnenseite der Gesellschaft geboren worden zu sein. "Hauptsache, mir gehts gut. Die, denen es schlechter geht, sollen sich gefälligst nicht so anstellen.." - so scheinen das ja viele von euch zu sehen.
    Dazu kann ich nur sagen: Obacht! Auch in der Zeit von 1933 bis 1939 haben viele Menschen so gedacht. Auch damals wurden jene, die mit dem bisschen Wohlstand und der Sicherheit, die ihnen das System gewährte, nicht zufrieden waren, verspottet und für kommunistische Spinner gehalten.
    Hätte man auf diese "kommunistischen" Spinner gehört, wäre der Menschheit sicherlich vieles erspart geblieben.

    man hat oft genug versucht diese (genau diese) ideen umzusetzen. ich behalte lieber unser jetziges system, als die möglichkeit eines krieges zwischen den systemen oder eines mordes, wie stalin und mao das geschafft haben, zu riskieren.
    Ja, man hat mal versucht, diese Ideen umzusetzen. Beispielsweise in der Ukraine, nach dem ersten Weltkrieg. Da haben ganze Landstriche anarchistisch gelebt... und es hat funktioniert! Jedenfalls so lange, bis die Obrigkeitsgläubigen mit ihrem ganzen überlegenen Waffenarsenal angerückt sind und alle abgeknallt haben.
    Ich frage mich, wie irgendjemand hier auf die Idee kommen kann, dass Stalin oder Mao Tse Tung irgendwas mit anarchistischen oder auch nur kommunistischen Idealen zu tun hatten. Das waren einfach nur verkappte Faschisten, die sich eben eine linke, positive Ideologie übergestülpt haben, um ihre Machtansprüche gegenüber dem Volk irgendwie rechtfertigen zu können.
    Das hat nichts mehr mit den Idealen zu tun, wofür wir und viele andere Anarchisten weltweit einstehen.
    Stalin und Co. finde ich genauso verabscheuungswürdig wie Hitler... auch wenn überzeugte FDP-Anhänger das einem wie mir natürlich niemals abnehmen würden.

    zudem finde ich es nur bezeichnend für eure gruppe, dass ihr solche arroganz besitzt: "wir stehen geistig weit über leuten wie dir!"
    Nur ein bisschen Provokation, um euch aus der Reserve zu locken und vielleicht mal etwas mehr zu hören als nur "Schwachfug" oder "Ich geh shoppen..."

  28. Nach oben    #28

    41 Jahre alt
    aus Berlin
    695 Beiträge seit 02/2004
    Hihihi die große Blase Anarchie kommt wieder... rofl...

    Und mit deinem 'Argument' das Anarchie doch funktioniert hat bis jemand kam und denen auf den Deckel gegeben hat hast du dich selbst disqualifiziert denn somit hast du bewiesen das es NICHT funktioniert.... wer soll mich z.b. darann hindern dir aufn kopp zu hausen und deine ganzen sachen zu nehmen in der tollen Anarchie? und wer soll ganze Völker dann darann hindern 'unliebsame' Nachbarn einfach auszulöschen? Du redest wie ein 14 Jähriger möchtegern Revoluzzer... werd erstmal erwachsen...

  29. Nach oben    #29

    34 Jahre alt
    1.372 Beiträge seit 06/2006
    du vergleichst das dritte reich mit der bundesrepublik und siehst übereinstimmungen in mangelnder freiheit? vollkommen ohne verhältnis.
    mao war der führer der chinesischen kommunisten. also hat er sehr wohl was mit der gruppe zu tun. ebenso war stalin hoch angebunden in der KPdSU selbst während der oktoberrevolution.
    ach ja, ich kenne die ideale der anarchisten. rechtfertigung von sinnlosem bombenkrieg gegen zivilbevölkerung usw usw...

    beeinflussung ist immer der versuch zu manipulation...

    ähm ich bin CDU mitglied. ich glaube dir, dass du mao und stalin ebenso für verabscheuungswürdig hälst wie hitler. sie haben deine illusion gestört.
    doch sie zeigen auf, dass der versuch schon zum scheitern verurteilt ist.
    über das beispiel mit der ukraine werde ich mich informieren. morgen... ich geh ins bett. morgen ist ferienende. schule... -.-

  30. Nach oben    #30
    vip:oxy
    39 Jahre alt
    aus giebig kotzen
    3.208 Beiträge seit 04/2003
    spricht mir recht aus der seele (@eingangspost).... wüsste auch nicht, wieso ein normaler mensch sich dagegen wehren sollte, außer um sich selbst zu belügen oder motiviert durch geistige faulheit.

    aber blöderweise glaube ich, dass man dagegen nichts tun kann...vorallem nicht ohne gewalt ^^

    ... und da ich kein gewalttätiger mensch bin...muss ich es wohl hinnehmen und das beste daraus machen...sollen die andern halt verkommen... irgendwo findet man schon seinen raum um "mensch" zu sein und seine tage zu genießen... und sei es nur beim angel-ausflug ^^

  31. Nach oben    #31
    vip:oxy Avatar von Overkill
    aus over:kill wird killy der scape:goat
    6.728 Beiträge seit 12/2001
    Danke
    2
    Zitat Zitat von jan88
    nicht du hast deine sachen, sondern deine sachen haben dich!
    Guck mal weniger Fight Club und lies ein schönes Buch. Oder nähe Jutesandalen.

  32. Nach oben    #32

    36 Jahre alt
    16 Beiträge seit 08/2007
    @ pain:
    Und mit deinem 'Argument' das Anarchie doch funktioniert hat bis jemand kam und denen auf den Deckel gegeben hat hast du dich selbst disqualifiziert denn somit hast du bewiesen das es NICHT funktioniert...
    ALLES funktioniert nur so lange, bis ein Stärkerer kommt, der es kaputt macht. Das würde der besten parlamentarischen Demokratie nicht anders ergehen, wenn es nur genügend mächtige Feinde gibt, die diese Demokratie vernichten wollen. Und gerade anarchistische Bewegungen haben nunmal jede Menge Feinde, weil es eben in der Natur von hierarchisch strukturierten Gesellschaften liegt, dass deren Führer kein Interesse daran haben, dass sich nicht-hierarchische Systeme ausbreiten können.
    Du meinst also ernsthaft, weil es zu viele Menschen gibt, die für den Erhalt ihrer Macht notfalls auch über Leichen gehen, soll ich damit aufhören, etwas gegen Macht zu haben?? Weil chancenreiche anarchistische Bestrebungen seit Jahrhunderten von Polizei und Militär gewaltsam unterbunden werden, ist es falsch, für Anarchie zu sein???
    Wenn man nach so einer Logik lebt, ist es natürlich kein Wunder, dass dann am Ende so ein Murks rauskommt wie die heutige Gesellschaft. Eine Gesellschaft, in der feige Mitläufer und Karrieristen ein schönes Leben haben, während alle Unbequemen, die zu stolz sind, um sich ihre Freiheit nehmen zu lassen, an den Rand gedrückt und möglichst mundtot gemacht werden.
    Und erzähl mir jetzt nicht, dass in unserer Gesellschaft ja jeder seine Rechte hat und niemand hierzulande mundtot gemacht wird.
    Schau dir nur an, wie sie mit alternativen Jugendzentren oder Wohnprojekten umgehen... wie die Polizei jeden Versuch junger Menschen, real eine andere Gesellschaft aufzubauen, im Keim erstickt. Die mögen das noch so demokratisch und juristisch einwandfrei begründen... es bleibt nichts weiteres als ein Akt der Gewalt, um die bestehenden Besitzverhältnisse zu wahren. Und die bestehenden Besitzverhältnisse sind nunmal so, dass wenige ziemlich viel haben und viele ziemlich wenig. Aber da von diesen vielen leider auch viele davon überzeugt sind, dass es besser ist, wenig zu haben als garnichts, ändert sich nicht viel. Alles klar?

    @ olowain:
    ähm ich bin CDU mitglied.
    Mein Beileid. Das wusste ich nicht. Ich dachte, hier würden nur junge Leute rumhängen.

  33. Nach oben    #33

    41 Jahre alt
    aus Berlin
    695 Beiträge seit 02/2004
    Du bist mir ein Held... mit was sollen sich den Anarchisten wehren? So vollkommen ohne Struktur? Des weiteren bist du nicht auf mein anderes Argument eingegangen wenn du in einer solchen Gesellschaft lebst wer hindert mich daran dir deine Sachen wegzunehmen? Der Faktor Mensch wird bei der Anarchie vollkommen weggelassen... wenn der andere was besseres hat oder mehr hat will man das auch, das liegt in der Natur der Sache und wenn man es nicht haben kann redet man es schlecht oder besorgt es sich mit Gewalt... denn wer will mich aufhalten...
    Wenn mans genau nimmt würde es zur Aufrüstung unter Nachbarn führen -> oh der andere hat nen Knüppel der könnte mir damit auf den Kopp haun und mir alles wegnehmen... also bau ich mir nen größeren Knüppel... und schwupps ist deine tolle Anarchistische Freiheit dahin...

    Versteh mich nicht falsch es wäre wunderbar wenn alle Menschen einfach so in Frieden leben könnten aber das funktioniert nunmal leider nicht. Vorurteile und Neid sind nunmal menschlich und lassen sich nicht ignorieren und solange das noch existiert wird aus deiner tollen Idee nichts. Man braucht eine Struktur die das bestraft was für die Gesellschaft (also der masse der Bevölkerung) bestrafungswürdig ist.

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. seid ihr schonmal im traum gekommen?
    Von Diary im Forum Sex : Liebe
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 22.03.2007, 22:29
  2. seid auch objektophil?
    Von Diary im Forum Witze : Fun
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.11.2006, 20:56
  3. Wie lange seid ihr schon online?
    Von dae:mon im Forum Umfragenarchiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.10.2004, 20:05

Lesezeichen für Seid aufmerksam!

Lesezeichen