+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Hochbett mit begehbarem Kleiderschrank.

  1. #1

    28 Jahre alt
    aus Niedersachsen
    484 Beiträge seit 12/2006

    Hochbett mit begehbarem Kleiderschrank.

    Hey.
    Da ich zum 26.8 ausziehen möchte und nun endlich auch eine passende WG gefunden habe, müsste ich nun langsam anfangen das alles zu organisieren und mir über mein neues, ultimatives und hochmodernes Zimmer gedanken machen.
    Mein Zimmer ist 20qm groß und mein Bankkonto glänzt momentan noch mit 2000€, leider muss ich davon noch ungefähr 800€ für mein Führerschein abrechnen. Also hab ich für mein Umzug im Moment um die 1200€ zur Verfügung, davon muss ich allerdings auch noch Farbe, nen Schlafsofa und evtl. ein Schreibtisch kaufen.
    Und was ich gerne haben möchte bzw bauenlassen möchte (die kosten für's bauen selbst wären wohl etwas geringer, da wir ein Bekannten haben der sowas kann)ist ein Hochbett mit begehbarem Kleiderschrank.
    Das Hochbett sollte allerdings ein "Doppelbett" sein und natürlich muss es auch stabil sein.
    Ich hatte mir überlegt an den jeweiligen Enden zwei Stangen anzubringen um Kleider, Jacken etc aufzuhängen und in der Mitte Regale, wo in den oberen Regalen meine übrigen Klamotten hinkommen sollen und in den unteren meine Schuhe (viele Schuhe).
    Dazu möchte ich oberhalb des Kleiderschranks Licht eingebaut haben.
    Das ist so meine Konstuktion die ich mir in etwa vorgestellt habe, jetzt frag ich mich allerdings ob das kostentechnisch und auch sonst überhaupt funktionieren kann. Hat davon irgendjemand Ahnung oder ist das totaler Müll?
    Ich stell mir das eigentlich relativ simpel vor, hab mir überlegt ob ich unter dem Hochbett dann noch Teppich anbringen lassen sollte, damit das auch eine Art räumliche Abtrennung hat und damit nicht jeder reingucken kann lass ich mir von meiner Schwester zum Geburtstag Vorhänge nähen.
    Vielleicht sieht das allerdings in den "nur" 20qm Flächer etwas "stanzig" aus...
    ich werd jetzt nochmal bei www.my-hammer.de gucken was die davon halten.
    Also sagt mir was ihr darüber denkt oder vllt. hat ja jemand davon auch noch Ahnung...

  2. Nach oben    #2
    vip:oxy
    30 Jahre alt
    aus gesprochen uhu...
    3.786 Beiträge seit 10/2001
    ich find die idee an sich kewl, bist ja auch nich so groß, da geht das sicherlich, aber... du hast 20qm²...

    nimm doch lieber n normalen schrank und ein normales bett, du bleibst doch da nich ewig. und dann hast ne sonderanfertigung die nirgends reinpasst, oder ziehst irgendwann mal mit deinem freund zusammen und dessen bett ist viel toller/bequemer, als dein kleiderschrank-bettmonstrum....

  3. Nach oben    #3

    28 Jahre alt
    aus Niedersachsen
    484 Beiträge seit 12/2006
    Ja im Prinzip hast du schon Recht, ich dachte man könnte das so bauen, dass man es auch wieder abbauen könnte ohne Probleme und wieder zusammenbasteln.
    Ich wollte die 20qm so gut wie möglich ausnutzen und zudem kommt noch das ich so unnormal viele Klamotten habe, ich hab zwar letztens erst ausgemistet, aber mein Kleiderschrank platzt trotzdem.. also ein neuen muss ich eh kaufen und ein Bett ebenfalls, da ich, seitdem ich wieder aus England da bin, auf einem Schlafsofa penne, dass war nur rein provisorisch.

  4. Nach oben    #4

    aus sen Tophits, innen Geschmack
    695 Beiträge seit 05/2003
    kauf dir kein hochbett. ich hatte jahrelang eins......damit wirst du auf dauer nicht glücklich. ;D

  5. Nach oben    #5

    33 Jahre alt
    aus Koks
    1.732 Beiträge seit 12/2003
    Genau, das ersparte Geld kannst du in teurere Kleidung investieren, dann hast du auch nicht mehr so "unnormal" viel!

  6. Nach oben    #6

    28 Jahre alt
    aus Niedersachsen
    484 Beiträge seit 12/2006
    Naja, mir ist es im Prinzip egal ob die Klamotten teuer oder billig waren. Ich leg so garkeinen Wert auf Marken. Allerdings bin ich auch kein großer Freund von H&M und bei New Yorker oder osay riech ich nicht einmal beim vorbeigehen dran.
    Aber darum gehts auch nicht, ich hab auch schon überlegt ob ein Hochbett vllt. nicht so ganz ideal ist.. weiß auch nicht so ganz wie man da betrunken hochfallen soll ;D
    Aber das mit der Wohnung klappt wohl nun doch erstmal nicht.schade.

  7. Nach oben    #7

    27 Jahre alt
    aus geliehen und nie zurückgebracht
    306 Beiträge seit 03/2007
    Mein Freund hat n Hochbett und untendrunter seinen Schreibtisch (hat nich so viel Platz in seinem Zimmer). Ich stoß mir immer wieder den Kopf und so beim Sex is es auch oft unpraktisch...

  8. Nach oben    #8

    32 Jahre alt
    aus Mysteryland.
    2.116 Beiträge seit 11/2005
    Jo, als meine Freundin zu Besuch war habe ich auch immer die Matratze von meinem Hochbett genommen und für die Zeit auf den Boden gelegt.
    (Wobei mein Hochbett eine ziemlich wackelige Angelegenheit ist).

  9. Nach oben    #9

    28 Jahre alt
    aus prinzip nicht so, wie man ihn gern hätte
    3.073 Beiträge seit 05/2006
    Zitat Zitat von StrangeImp
    Mein Freund hat n Hochbett und untendrunter seinen Schreibtisch (hat nich so viel Platz in seinem Zimmer). Ich stoß mir immer wieder den Kopf und so beim Sex is es auch oft unpraktisch...
    beim sex ständig den kopf stoßen würd mich auch stören

  10. Nach oben    #10

    29 Jahre alt
    aus sen wasser, innen reich...
    541 Beiträge seit 01/2003
    sie ist längst umgezogen...

  11. Nach oben    #11

    28 Jahre alt
    aus Niedersachsen
    484 Beiträge seit 12/2006
    Ne, leider immernoch auf Wohnungssuche

  12. Nach oben    #12
    vip:oxy
    aus der Gegend von Barstow, am Rande der Wüste, als die Drogen zu wirken begannen [gruppo idiota]. Freih
    2.846 Beiträge seit 10/2001
    Zitat Zitat von prodigy
    beim sex ständig den kopf stoßen würd mich auch stören

    Solange sie den Mund aufmacht...

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Hochbett mit begehbarem Kleiderschrank.

Lesezeichen