+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 33 von 62

Thema: digit spiegelreflex

  1. #1
    vip:oxy
    30 Jahre alt
    aus gesprochen uhu...
    3.786 Beiträge seit 10/2001

    digit spiegelreflex

    will endlich mal was gutes zum knipsen haben!
    ich hab aber keine ahnung Internetsuche befriedigt mich nich ganz, worauf muss ich achten? wie ist das mit den objektiven?
    feierfreund, weisst du da nich was für mich zufällig?

  2. Nach oben    #2

    33 Jahre alt
    aus Midgard
    343 Beiträge seit 01/2002
    wieviel möchtest du denn ausgeben?
    was möchtest du fotografieren?
    gehts dir nur um fotos oder auch videos?
    wenn videos auch: reicht dir das eingebaute mikrofon oder willst du später externe anschließen können?

    persönlich würde ich dir eher zu einer nikon oder canon raten. da kommt man auch leichter an gebrauchte objektive.

    eine gute basis für den anfang ist zb:
    nikon d3100 (+kit lense): 451 bei amazon
    + nikkor 35mm f1.8 objektiv: 192 bei amazon
    dazu noch eine günstige tasche und es kann los gehen.

    nikkor 35mm f1.8 ist wahrscheinlich das beste objektiv für anfänger. durch die festbrennweite bist du gezwungen dich beim fotografieren zu bewegen (weil kein zoom). dabei lernt man einiges über komposition.
    und durch die große blendenöffnung kannst du auch bei schlechtem licht tolle bilder machen und kannst portraits mit bokeh schießen.

    diese seite wird dir auch weiterhelfen: http://froknowsphoto.com/

  3. Nach oben    #3
    vip:oxy
    30 Jahre alt
    aus gesprochen uhu...
    3.786 Beiträge seit 10/2001
    also ausgeben ist relativ egal sag ich mal. ich würd auch 1000€ hinblättern, wenn ich mit dem ding glücklich werde.

    videos mache ich eigentlich nie.
    was unterscheidet denn eine einsteigerkamera, von eienr "ncihteinsteiegrkamera"?
    ich hab ein faible für nahaufnahmen, natur, alltagsdinge. sowas halt: https://www.facebook.com/media/set/?...6&l=d107d88c15

    danke für die empfehlung wunibald. durch den linkkämpf ich mich die tage mal

  4. Nach oben    #4

    33 Jahre alt
    aus Midgard
    343 Beiträge seit 01/2002
    unterschied: besserer sensor und daher qualität der bilder. teure kameras können mit höheren iso werten fotografieren und haben dabei wenig bildrauschen.
    ausserdem haben die modelle mit höherem preis auch mehr features und sind besser verarbeitet.

    einen großen unterschied macht es auch wenn du zu einer vollformatkamera greifst.

    wenn du mit deinen fotos kein geld verdienen willst reicht auch ein günstigerer body.
    wichtig: gib das geld lieber für objektive aus. die halten auch den wert.

    - nikkor 35mm f1.8
    - sigma 70-200 f.2.8 (oder noch besser die teure nikkor version)

    das sind auch laut froknowsphoto.com die ersten objektive auf die man sparen sollte.
    für deine fotos wäre wahrscheinlich noch ein makro interessant.

  5. Nach oben    #5

    33 Jahre alt
    aus Midgard
    343 Beiträge seit 01/2002
    ein tipp noch: such auf flickr nach gruppen (mit der objektivbezeichnung) bevor du ein objektiv kaufst und schau dir die bilder an die andere mit diesem objektiv gemacht haben.

    hier zum beispiel die nikkor 35mm f1.8 gruppe.
    http://www.flickr.com/groups/1068360@N21/

  6. Nach oben    #6

    32 Jahre alt
    aus Mysteryland.
    2.115 Beiträge seit 11/2005
    Hm, da will ich mich mal halb OT einklinken. Ich suche eine günstige Quelle für gebrauchte Objektive. Ich wäre für den Anfang anspruchslos, ja, sehr sogar, denn ich denke, selbst das billigste Objektiv bringt mehr als meine 8 Jahre alte Powershot. (Ich bekam eine Nikon D40 geschenkt, bei der halt das Objektiv kaputt ist. Und der Blitz. Was mir egal ist.)

  7. Nach oben    #7

    aus blafbar bis 5 atü
    303 Beiträge seit 10/2006
    Die Tipps hören sich sich ganz gut an, die Wunibald gegeben hat.

    Die Festbrennweite ist klasse, und' ich würde dir auch dazu raten. Man lernt viel übers photographieren und die Lichtstärke ist echt beeindruckend.

    Und ich möcht' noch kurz Helmut Newton zitieren:
    "The first 10 000 shots are the worst."

  8. Nach oben    #8

    37 Jahre alt
    aus den tiefen Abgründen der Seele!
    1.033 Beiträge seit 12/2001
    überlege, ob es wirklich eine dslr sein soll oder ob nicht auch eine m4/3 deinen ansprüchen genüngen kann. haben einige vorteile, gerade im bezug auf gewicht und größe.

    schau dich mal bei olympus und panasonic z.b. um.
    olymps e-pl1 oder panasonic gf2... um mal 2 zu nennen.
    tauschbare linsen geben dir gestaltungsspielraum... vom lichtschwachen standard-zoom zur killer-festbrennweite von leica geht fast alles

    und ja, size matters. man denkt einfach drüber nach, ob kamera mitnehmen oder nicht und entscheidet sich dann evtl. mal zur falschen zeit für nein.
    ich hab ne canon 7d, ein tamron 17-50 2.8 vc als "immerdrauf" ein 70-200 f4 L IS und nen 50mm 1.8. dazu noch dieverser kleinkram und ein speedlite... und das die ganze zeit mit sich rumschlüren KANN nerven!

    eins noch zu flickr:
    das problem an solchen gruppen z.b. ist, das die fotos ja meist nachbearbeitet wurden. dann sieht man vignettierungen, cas oder verzeichnungen nicht mehr so deutlich. auch haptik, geschwindigkeit des autofokus und so kann man da auch nicht beurteilen

    p.s.: in punkte glas gebe ich wunibald recht: geld eher in objektive investieren als in den body. die bleiben einem üblicher weise länger erhalten und haben großteil sogar erheblich mehr einfluss auf das bild.

  9. Nach oben    #9

    37 Jahre alt
    aus den tiefen Abgründen der Seele!
    1.033 Beiträge seit 12/2001
    noch ein kleiner tipp bzgl macro, weil festbrennweiten ja nun schon erwähnt wurden.

    eine gute festbrennweite kann auch prima als macro dienen, wenn man z.B. zwischenringe einsetzt. die sind viel günstiger als ein makroobjektiv und bieten für die meisten gelegenheiten ausreichend spielraum. vor allem, wenn man die macro-fotografie dann irgendwann mal leid ist.

    ich versteh schon, dass jeder "fotograf" erstmal gern damit anfängt. die modelle halten meist still (hab auf dem facebook link ja nun auch auch irgendwie nur blumen und so gesehen) und die fotos sehen mit wenig aufwand recht gut aus. aber dann geht der reiz daran auch schnell verloren, weil es spannendere sachen gibt. wer hat schon bock sich mit schwerem stativ, macroschlitten, ringblitzen und was weiss ich nicht noch alles, 10 stunden vor eine blume zu setzen in der hoffnung, den insektenschuss seines lebens zu machen? das braucht es dann nämlcih, wenn man die macrofotografie ernsthaft betreiben möchte.

  10. Nach oben    #10
    vip:oxy
    30 Jahre alt
    aus gesprochen uhu...
    3.786 Beiträge seit 10/2001
    Zitat Zitat von feierfreund
    noch ein kleiner tipp bzgl macro, weil festbrennweiten ja nun schon erwähnt wurden.

    eine gute festbrennweite kann auch prima als macro dienen, wenn man z.B. zwischenringe einsetzt. die sind viel günstiger als ein makroobjektiv und bieten für die meisten gelegenheiten ausreichend spielraum. vor allem, wenn man die macro-fotografie dann irgendwann mal leid ist.

    ich versteh schon, dass jeder "fotograf" erstmal gern damit anfängt. die modelle halten meist still (hab auf dem facebook link ja nun auch auch irgendwie nur blumen und so gesehen) und die fotos sehen mit wenig aufwand recht gut aus. aber dann geht der reiz daran auch schnell verloren, weil es spannendere sachen gibt. wer hat schon bock sich mit schwerem stativ, macroschlitten, ringblitzen und was weiss ich nicht noch alles, 10 stunden vor eine blume zu setzen in der hoffnung, den insektenschuss seines lebens zu machen? das braucht es dann nämlcih, wenn man die macrofotografie ernsthaft betreiben möchte.
    okay okay, ich versuch das alles mal aufzuarbeiten. im moment stehen klausuren an. danke euch
    was makro angeht: ich kann ja mit meiner kleinen digicam,die mir jetzt eh geklaut wurde, nicht viel anderes machen, was wenigstens ein bisschen was hergibt. ich glaub auch nicht, dass ich darauf in zukunft mein hauptaugenmerk legen würde. ich mein so blumen sind ja schön und nett, aber mich reizen mehr portraits und stimmung, auch gruppendynamiken festzuhalten, und das ging halt mit meiner digi nur begrenzt.
    und außerdem will ich natülich wenn ich auf reisen geh auch insgesamt schönere bilder

  11. Nach oben    #11

    aus blafbar bis 5 atü
    303 Beiträge seit 10/2006
    Bildqualität bekommst du natürlich satt, auch der schnelle Autofokus und dass das "Ding" wirklich dann auslöst, wenn du abdrückst ist meiner Meinung nach schon ein Gewinn, wie oft hab' ich etwas an mir Vorbeiflitzendes nur noch von hinten erwischt.
    Auf Reisen sollte der "Ist-Weg-Faktor" für Dich auch eine Rolle spielen: Wieviel juckt es dich, wenn die Cam kaputt oder weg ist? In Südamerika z.B. hatten unsere Kameras Eis, Sand, Staub, Kälte, Feuchtigkeit, Schnee und Stürze, und es ganz gut überlebt. Die Bilder waren es auf jeden fall wert! Aber Abnutzungserscheinungen waren definitiv da, die Diebstahlgefahr auch nicht zu klein. All das solltest du in Erwägung ziehen, weil eine Kamera die zwar sicher im Hotelzimmer im Safe liegt leider keine Fotos macht. Besser man sieht sie dann doch als Gebrauchsobjekt, oder besorgt sich ne gebrauchte ältere, oder doch lieber ne unauffällige Kompakte. Ich bin mit einer geliehenen imho recht gut gefahren

  12. Nach oben    #12
    vip:oxy
    30 Jahre alt
    aus gesprochen uhu...
    3.786 Beiträge seit 10/2001
    Zitat Zitat von John_Doe
    Wieviel juckt es dich, wenn die Cam kaputt oder weg ist? In Südamerika z.B. hatten unsere Kameras Eis, Sand, Staub, Kälte, Feuchtigkeit, Schnee und Stürze, und es ganz gut überlebt. Die Bilder waren es auf jeden fall wert! All das solltest du in Erwägung ziehen, weil eine Kamera die zwar sicher im Hotelzimmer im Safe liegt leider keine Fotos macht. Besser man sieht sie dann doch als Gebrauchsobjekt, oder besorgt sich ne gebrauchte ältere, oder doch lieber ne unauffällige Kompakte. Ich bin mit einer geliehenen imho recht gut gefahren
    ja gut, shit happens. Ich seh das nich so eng mit materiellen gegenständen. Hauptsache man kommt unversehrt aus so nem diebstahl/überfall raus. und abnutzungen sind ja klar.

  13. Nach oben    #13

    37 Jahre alt
    aus den tiefen Abgründen der Seele!
    1.033 Beiträge seit 12/2001
    ich hab mein equipment versichern lassen.
    mein zeug ist mitleweile über 2500€ wert. da fänd ichs derbe scheisse, wenn mir das geklaut würde und könnte es nicht mit "gut, verbrauchsgegestand, shit happens" abtun. da zahl ich dann im jahr gern 90€ für und bin mir sicher, das zeug ersetzt zu bekommen. ebenso wenn mir der kram mal runterfällt oder so.

  14. Nach oben    #14

    33 Jahre alt
    aus Midgard
    343 Beiträge seit 01/2002
    Zitat Zitat von feierfreund
    eins noch zu flickr:
    das problem an solchen gruppen z.b. ist, das die fotos ja meist nachbearbeitet wurden. dann sieht man vignettierungen, cas oder verzeichnungen nicht mehr so deutlich. auch haptik, geschwindigkeit des autofokus und so kann man da auch nicht beurteilen
    der tipp mit flickr war auch nicht darauf bezogen, dass es zur bewertung eines objektivs dient sondern um zu sehen: "welche bilder kann ich mit objetiv x machen? wofür eignet es sich?"

    zum thema nachbearbeitung: ein foto endet heute nicht mit dem betätigen des auslösers. es ist daher wichtig sich auch relativ bald mit bildbearbeitungssoftware zu befassen. am besten gleich mit aperture oder lightroom, um die besten ergebnisse zu erzielen.

  15. Nach oben    #15

    33 Jahre alt
    aus Midgard
    343 Beiträge seit 01/2002
    Zitat Zitat von JeriC
    Hm, da will ich mich mal halb OT einklinken. Ich suche eine günstige Quelle für gebrauchte Objektive. Ich wäre für den Anfang anspruchslos, ja, sehr sogar, denn ich denke, selbst das billigste Objektiv bringt mehr als meine 8 Jahre alte Powershot. (Ich bekam eine Nikon D40 geschenkt, bei der halt das Objektiv kaputt ist. Und der Blitz. Was mir egal ist.)
    frag doch mal bei deinem lokalen nikon händler nach. oft verkaufen die selbst gebrauchte objektive.

    kann leider nur für wien sprechen:
    http://www.knips.com/websites/web_1_...h_3&mediaId=sh

    dieser händler hat auch eine online börse für gebrauchtes equipment
    http://www.knips.com/websites/web_1_...h_2&mediaId=sh
    wahrscheinlich sind da einige leute auch bereit objektive zu verschicken. es ist aber immer besser sich das ganze persönlich anzuschauen, damit es dann keine bösen überraschungen gibt.

    sonst gibts natürlich auch ebay..

  16. Nach oben    #16

    37 Jahre alt
    aus den tiefen Abgründen der Seele!
    1.033 Beiträge seit 12/2001
    Zitat Zitat von Wunibald
    der tipp mit flickr war auch nicht darauf bezogen, dass es zur bewertung eines objektivs dient sondern um zu sehen: "welche bilder kann ich mit objetiv x machen? wofür eignet es sich?"

    zum thema nachbearbeitung: ein foto endet heute nicht mit dem betätigen des auslösers. es ist daher wichtig sich auch relativ bald mit bildbearbeitungssoftware zu befassen. am besten gleich mit aperture oder lightroom, um die besten ergebnisse zu erzielen.
    das mit der bearbeitung sehe ich z.b. ganz anders. man sollte sich meiner meinung nach viel mehr damit auseinander setzen gleich so fotografieren zu können, dass weitere bearbeitungen überflüssig werden. natürlich gibt es bildstile, die man nur mit nachbearbeitung hinkriegt (cross-processing und eklige hdrs z.b.) aber auch da sollte man vorher wissen wir man "richtig" fotografiert.

    und die besten erebnisse gibts wohl mit photoshop, denn das ist das eindeutig mächtigste werkzeug in dem bereich. unbestritten ist aber, dass vieles auch mit den genannten programmen geht, auch wenn die dafür eigentlich nicht explizit entwickelt wurden, sondern eher zur verwaltung der daten gedacht waren.

  17. Nach oben    #17

    33 Jahre alt
    aus Midgard
    343 Beiträge seit 01/2002
    Zitat Zitat von feierfreund
    das mit der bearbeitung sehe ich z.b. ganz anders. man sollte sich meiner meinung nach viel mehr damit auseinander setzen gleich so fotografieren zu können, dass weitere bearbeitungen überflüssig werden. natürlich gibt es bildstile, die man nur mit nachbearbeitung hinkriegt (cross-processing und eklige hdrs z.b.) aber auch da sollte man vorher wissen wir man "richtig" fotografiert.

    und die besten erebnisse gibts wohl mit photoshop, denn das ist das eindeutig mächtigste werkzeug in dem bereich. unbestritten ist aber, dass vieles auch mit den genannten programmen geht, auch wenn die dafür eigentlich nicht explizit entwickelt wurden, sondern eher zur verwaltung der daten gedacht waren.
    aperture und lightroom unterstützen den ganzen workflow eines fotografen. natürlich kann ich in ps mehr machen, aber meistens möchte man dass es schnell geht. ein paar kleine tweaks um mehr aus dem raw file rauszuholen. nachbearbeiten ist (fast) nie überflüssig. selbst das beste bild verträgt noch ein wenig kontrast. heute findet man kaum noch unbearbeitete fotos. leute die geld mit ihren fotos verdienen tweaken alle. das war schon zu zeiten von film so.

  18. Nach oben    #18

    33 Jahre alt
    aus Midgard
    343 Beiträge seit 01/2002
    unrecht hast du mit deiner aussage aber nicht. ich finde auch man sollte versuchen bereits alles mit der kamera richtig zu machen.
    kleine dinge kann man aber immer verbessern.

    und oft muss es beim fotografieren schnell gehen. die lichtverhältnisse wechseln und der moment muss eingefangen werden. da bleibt keine zeit um die einstellungen 100% richtig zu haben. auch dann ist man froh tools zu haben die das bild retten.

  19. Nach oben    #19

    32 Jahre alt
    aus Mysteryland.
    2.115 Beiträge seit 11/2005
    Zitat Zitat von Wunibald
    frag doch mal bei deinem lokalen nikon händler nach. oft verkaufen die selbst gebrauchte objektive.

    kann leider nur für wien sprechen:
    http://www.knips.com/websites/web_1_...h_3&mediaId=sh

    dieser händler hat auch eine online börse für gebrauchtes equipment
    http://www.knips.com/websites/web_1_...h_2&mediaId=sh
    wahrscheinlich sind da einige leute auch bereit objektive zu verschicken. es ist aber immer besser sich das ganze persönlich anzuschauen, damit es dann keine bösen überraschungen gibt.

    sonst gibts natürlich auch ebay..
    Ich schaue mal, ob ich was in meiner Nähe finde, danke für den Tipp. Wusste nicht, dass die manchmal auch Gebrauchte haben.
    Könnte trotzdem problematisch werden, ich lebe in der Provinz (als mein Macbook kaputt war musste ich 50 Kilometer fahren um zum Serviceprovider zu kommen )

  20. Nach oben    #20

    33 Jahre alt
    aus Midgard
    343 Beiträge seit 01/2002
    Zitat Zitat von JeriC
    Ich schaue mal, ob ich was in meiner Nähe finde, danke für den Tipp. Wusste nicht, dass die manchmal auch Gebrauchte haben.
    Könnte trotzdem problematisch werden, ich lebe in der Provinz (als mein Macbook kaputt war musste ich 50 Kilometer fahren um zum Serviceprovider zu kommen )
    wenn du derzeit gar kein objektiv hast und nur ein günstiges suchst: das nikkor 18-55mm verkaufen viele leute gebraucht bei amazon. um 90 euro findest du fast immer eines. manchmal auch um 70.
    wenn du etwas mehr ausgeben willst: das nikkor 35mm gibts bei amazon derzeit ab 174.

  21. Nach oben    #21
    vip:oxy
    30 Jahre alt
    aus gesprochen uhu...
    3.786 Beiträge seit 10/2001
    hm. ich hab die canon 500d mit objektiv (18-35 oderso) für 550 in der stadt gesehen...
    ich weiss auch nich, glaubt ihr ich merke die unterschiede überhaupt so krass zwischen den kameras?

  22. Nach oben    #22

    37 Jahre alt
    aus den tiefen Abgründen der Seele!
    1.033 Beiträge seit 12/2001
    zwischen welchen kameras? worauf bezieht sich das jetzt?
    den unterschied zwischen einer dslr und ner kompatken wirst du sehr schnell merken. es ist eine völlig andere art zu fotografieren.

    und ne 500d mit 18-55 (ein 18-35 gibts soweit ich weiss nicht) für 550€ ist ganz ok, aber kein super-schnäppchen. (gebaucht oder? ansonsten sofort kaufen )

  23. Nach oben    #23
    vip:oxy
    30 Jahre alt
    aus gesprochen uhu...
    3.786 Beiträge seit 10/2001
    ach feierfreund sag doch nicht dass er unterschied so groß is zwischen ner kompakten und ner dslr.
    aber schöne fotos, die anders aussehen wie von ne digicam macht die kompakte ja wohl auch oder?

    nicht gebraucht. neu.
    mit diesem objektiv: http://www.dooyoo.de/objektive-filte...rical/1307200/

    und sonst hats noch das hier bei amazon http://www.amazon.de/Canon-SLR-Digit...9712624&sr=8-3

  24. Nach oben    #24

    37 Jahre alt
    aus den tiefen Abgründen der Seele!
    1.033 Beiträge seit 12/2001
    ach ein sigma... würd ich nicht nehnen. nicht besonders lichtstark (gut, ist das 18-55 von canon auch nicht, aber die neue version ist wenigstens bildstabilisert) und bei maximal 35mm brennweite wird dir ganz bestimmt was fehlen. das ist nämlich ein reines weitwinkelobjektiv. was hattest du vorher für ne kamera? dann kann ich dir sagen, welchen brennweitenbereich du da hattest. da ergibt das kit bei amazon schon mehr sinn. da hast du von 18 bis 200mm alles abgedeckt (wenn natürlich auch nicht besonders hochwertig)

    und ne kompakte ist für mich ne normale, kleine digicam.

    übrigens:
    www.fotolehrgang.de
    durchgehen und die grundladgen der fotografie verstehen. dann weisst du auch nen bissel besser worauf es ankommt und so.

  25. Nach oben    #25
    wunibald ist also auch ein wiener. wusste ich vermutlich eh schon einmal, ward inzwischen vergessen.

  26. Nach oben    #26
    vip:oxy
    33 Jahre alt
    aus dem Besten der Milch
    648 Beiträge seit 08/2001
    Die 500d mit dem 18-55mm IS Objektiv gibt es durchaus ab und an auch für knapp 550€. Alternate hatte das entsprechende Angebot, da habe ich zugeschlagen. Das Objektiv ist nicht der Knaller, aber wie feierfreund schon meinte wenigsten Bildstabilisiert.
    Aber als Grundlage ist es doch bestens geeignet.

    Was mich im Moment mehr interessiert ist dieser Prototyp

  27. Nach oben    #27

    43 Jahre alt
    6 Beiträge seit 07/2011

    Späte Einsicht

    Ein Freund von mir war gerade in Vietnam und hat aus übergroßer Sorge sein DSR zuhause gelassen und nur eine Kompakte/Knipse mitgenommen. Sein Begleiter allerdings war mit seiner DSR unterwegs (der übrigens kein Haar gekrümmt wurde). Nach zwei Tagen hat mein Freund aufgegört zu fotographieren, weil egal was sie ablichteten, die DSR war um Längen besser und mein Freund absolut frustriert. Nunmehr wird er nur noch mit seiner "richtigen" Kamera verreisen...

  28. Nach oben    #28
    vip:oxy
    30 Jahre alt
    aus gesprochen uhu...
    3.786 Beiträge seit 10/2001
    Zitat Zitat von Cy
    Die 500d mit dem 18-55mm IS Objektiv gibt es durchaus ab und an auch für knapp 550€. Alternate hatte das entsprechende Angebot, da habe ich zugeschlagen. Das Objektiv ist nicht der Knaller, aber wie feierfreund schon meinte wenigsten Bildstabilisiert.
    Aber als Grundlage ist es doch bestens geeignet.

    Was mich im Moment mehr interessiert ist dieser Prototyp
    also wenn duuu sie hast mein leiebr cy, dann kanns ja nur was taugen haha
    nee also ich glaub ich mach das erstmal, und dann investiere ich in objektive. step by step.

  29. Nach oben    #29
    vip:oxy
    33 Jahre alt
    aus dem Besten der Milch
    648 Beiträge seit 08/2001
    Eben, ich würde dir ja gemeinsames ausprobieren vorschlagen, aber du kommst ja nie an den See :p
    Für knapp 400€ bekommste das Tele von Canon 70-300mm, auch IS aber natürlich nicht sooo Lichtempfindlich 1:4-5,6).
    Gerade bei Makro würde ich übrigens auch zur Festbrennweite tendieren.

    Ansonsten, gibt auch andere Bodys die in der selben Preisregion liegen und sehr gut sind...ich hab mir die Canon nach intensiver Recherche auf dpreview gekauft, da das Angebot bei Alternate wirklich gut war.

  30. Nach oben    #30

    37 Jahre alt
    aus den tiefen Abgründen der Seele!
    1.033 Beiträge seit 12/2001
    Zitat Zitat von sitom
    Ein Freund von mir war gerade in Vietnam und hat aus übergroßer Sorge sein DSR zuhause gelassen und nur eine Kompakte/Knipse mitgenommen. Sein Begleiter allerdings war mit seiner DSR unterwegs (der übrigens kein Haar gekrümmt wurde). Nach zwei Tagen hat mein Freund aufgegört zu fotographieren, weil egal was sie ablichteten, die DSR war um Längen besser und mein Freund absolut frustriert. Nunmehr wird er nur noch mit seiner "richtigen" Kamera verreisen...
    so lange das hier nicht nur linkspam wird...

    [klugscheissmode]
    es heisst dslr, das ist nämlich ne abkürzung für Digital Single-Lens Reflex.
    [klugscheissmode]

    und wie haben die das in vietnam beurteilt? oder hatten die auch ein notebook oder so dabei? auf den displays kann man das ja nur rudimentär beurteilen. und nur deswegen mit dem fotografieren aufhören ist echt mal blöd gewesen. besser "nicht ganz so tolle" fotos als gar keine. und die etwas besseren kompaktkameras schaffen ja mitlerweile echt ansehnliche bilder.

    aber ich glaub ja immer noch: linkspam!

  31. Nach oben    #31
    vip:oxy
    30 Jahre alt
    aus gesprochen uhu...
    3.786 Beiträge seit 10/2001
    Zitat Zitat von Cy
    Eben, ich würde dir ja gemeinsames ausprobieren vorschlagen, aber du kommst ja nie an den See :p
    Für knapp 400€ bekommste das Tele von Canon 70-300mm, auch IS aber natürlich nicht sooo Lichtempfindlich 1:4-5,6).
    Gerade bei Makro würde ich übrigens auch zur Festbrennweite tendieren.

    Ansonsten, gibt auch andere Bodys die in der selben Preisregion liegen und sehr gut sind...ich hab mir die Canon nach intensiver Recherche auf dpreview gekauft, da das Angebot bei Alternate wirklich gut war.
    Ja wenn die klausuren rum sind belohn ich mich mal und tingel einfach durch sämtliche fotoläden und nehme alles was in frage kommt in die hand.

    ich war übrigens neulichst in KN. aber nur für 4 stunden oderso. was macht man nicht alles für die mexikanischen freunde bin den sommer auf jeden mal unten und sag dir davor bescheid.

  32. Nach oben    #32

    43 Jahre alt
    6 Beiträge seit 07/2011
    @feierfreund:
    ja, tatsächlich per notebook - aber ich sehe es genauso - man hätte in höchster auflösung weiter fotographieren können und zuhause noch einiges rausholen können, zudem bleibt der erinnerungswert, der mit der zeit noch steigt..
    danke für den dslr-hinweis..

  33. Nach oben    #33

    33 Jahre alt
    aus Midgard
    343 Beiträge seit 01/2002
    Zitat Zitat von Cy
    Für knapp 400€ bekommste das Tele von Canon 70-300mm, auch IS aber natürlich nicht sooo Lichtempfindlich 1:4-5,6).
    Gerade bei Makro würde ich übrigens auch zur Festbrennweite tendieren.
    warum sollte man zu diesem objektiv greifen wenn man für 100 euro aufpreis das sigma 70-200 f2.8 bekommen kann?

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen für digit spiegelreflex

Lesezeichen