+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Vokabeln lernen(!)?

  1. #1

    34 Jahre alt
    aus Nürnberg
    1 Beiträge seit 12/2003

    Vokabeln lernen(!)?

    Hi,

    mal ne kleine,simple Frage:
    Wie lernt ihr Vokabeln?Die ganzen Sachen die man immer liesst,von wegen Karteikarten etc., helfen ja auch nur um sie abzufragen...aber dafür muss man sie ja erstmal zumindestens ein bisschen können.Lest ihr sie einfach n' paar mal durch und versucht sie euch zu merken,oder wie macht ihr das?

  2. Nach oben    #2

    37 Jahre alt
    aus on top - I think my mask of sanity is about to slip
    744 Beiträge seit 05/2002
    ich lern gar nicht vokabel aber als ich das noch gemacht hab hab ich alle auf karteikarten geschrieben und dann einmal alle durchgelesen - pause gemacht - dann das erstemal durchgegangen und die die ich konnte auf einen seperaten haufen gemacht - dann wieder ne pause und das solange bis ich alle mehr oder minder draufhatte.

  3. Nach oben    #3

    39 Jahre alt
    aus münster
    157 Beiträge seit 12/2001
    bei mir kams auf das fach an. in englisch und spanisch habe ich generell nie bewusst vokabeln gelernt. die habe ich dann einmal im text gesehen und behalten. und in latein habe ich die immer wieder rauf und runter gelesen, mehr nicht, bis ich wusste welche vokabel wo steht, war eigentlich eher auswendig gelernt.

  4. Nach oben    #4
    Hab die Vokabeln früher immer durch gelesen und dann jedes Wort drei mal aufgeschrieben und dann hats gepasst. Karteikarten hab ich auch ausprobiert, hat aber nich so viel gebracht, ich finde das schneidet in einer Kosten/Nutzen Rechnung schlecht ab, dauert viel zu lange und die Vokabeln kann ich hinterher nicht besser. Manche können es auch sehr gut wenn sie die Wörter auf eine Kasette spielen und die sich dann die ganze Zeit reinziehen...

  5. Nach oben    #5

    37 Jahre alt
    aus der T-COM-Family
    35 Beiträge seit 04/2004
    Ich hab beim Vokabel-Lernen immer Musik gehört, dann hab ich mir wieder das Lied durch den Kopf gehen lassen und die Vokabeln sind mir dazu auch wieder eingefallen ...

  6. Nach oben    #6

    38 Jahre alt
    aus -gebrochen aus der prueden mittelhessischen kleinstadt in die grosse pruede welt
    25 Beiträge seit 03/2003
    also in der 5. und 6. Klasse mussten wir karteikarten benutzen, hab das spielchen damals dann auch mitgespielt, hat mir aber nie wirklich geholfen. Was ich gemacht habe, war, dass ich Postits mit meinen Vokabeln im ganzen Haus verteilt habe, mit dem Deutschen wort auf der rueckseite. Das hat supigeklappt. Als ich mich -hier in USA- auf Finals vorbereitet habe, hab ich dann doch wieder mit Karteikarten gelernt (fuer Chemie und Geschichte). Das mit dem aufnehmen und abspielen, is auch ne gute methode. Musst du halt fuer dich selber rausbekommen!

  7. Nach oben    #7
    bei mir reicht es, wenn ich die einmal durchlese. Wenn möglich, lerne ich die danach mit nem Computerprogramm, kommt halt auf Fach und Buch an.

  8. Nach oben    #8

    37 Jahre alt
    aus Lönneberga..."Michel war ein Lausejunge aus nem Dorf in Schweeeden..."
    50 Beiträge seit 06/2002
    hm..les die erst paar ma durch...
    dann deck ich die seite ab und kann se dann meistens...
    mach dann an die, die ich nich kann ne kreuzchen oder whatever un dann geh ich nochma durch biss ich alle kann...

  9. Nach oben    #9
    Ich lern die am besten, wenn ich die Hinschreibe. Beim ersten mal abschreiben und danach dann halt das Französische Wort (z.B.) verdecken und halt wieder hinschreiben. geht ganz gut so.

  10. Nach oben    #10
    was mir eben noch eingefallen ist: wenn man sich ne spezielle Vokabel nciht merken kann, schreibt man se aufn Zettel und klebt den an ne Tür oder i-eine andere Stelle, wo man häufig dran vorbeiläuft. Dann merkt man sich das automatisch.

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Vokabeln lernen(!)?

Lesezeichen