+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 33 von 65

Thema: (Umfrage) Welche Schule besucht ihr?

  1. #1
    oxy:mod
    aus der Oxy-Hölle, woher sonst?
    469 Beiträge seit 07/2001

    (Umfrage) Welche Schule besucht ihr?

    Welche Schule besucht ihr?

    Idee, Frage & Antwortoptionen von: eight.ball

    Die Umfrage ist hier zu finden

    Gruß,
    Dae:mon

  2. Nach oben    #2
    webmix
    oxy:gast
    Ich besuche das Gymnasium und habe im Thread auch dafür gevotet.

  3. Nach oben    #3

    38 Jahre alt
    aus NRW -> Köln -> Pulheim
    3 Beiträge seit 07/2001
    Und da warens schon 2, die diese Bildunginstitution jeden Tag mit ihrer Anwesenheit beglücken!

  4. Nach oben    #4

    40 Jahre alt
    336 Beiträge seit 07/2003
    hauptschüler brauchen sich nicht schämen...also outet euch

  5. Nach oben    #5
    PinkFloyd
    oxy:gast
    keine

  6. Nach oben    #6

    aus Stoiberland
    13 Beiträge seit 12/2001
    Also wenn schon die "Fachhochschule" genannt wird, könnte man auch die "Hochschule" anführen.

  7. Nach oben    #7

    37 Jahre alt
    aus nahmsweise mal richtig selbstständig :)
    643 Beiträge seit 11/2002
    mh ich kann mir ehrlichgesagt nich vorstellen daß es hier keinen einzigen hauptschüler gibt

  8. Nach oben    #8
    fast:oxy
    aus Erfahrung: Wer offen für alles ist, kann nicht ganz dicht sein.
    138 Beiträge seit 06/2004
    2 Tage Berufsschule kommen auf 3 Tage Arbeiten pro Woche

  9. Nach oben    #9
    fast:oxy
    aus Erfahrung: Wer offen für alles ist, kann nicht ganz dicht sein.
    138 Beiträge seit 06/2004
    ist hauptschule die unterste stufe bei euch oder wie?

    kann mal jemand erklären wie man bei euch in deutschland zur schule geht?

    in der schweiz läuft das so:

    - mit 5 jahren kommt man für 2 jahre in den kindergarten
    - mit 7 jahren besucht man die 1. klasse der primarschule
    die primarschule geht bis stufe 6
    - mit 13 kommt man für 3 jahre in die oberstufe, da wird man aufgeteilt in die Realschule/Sekundarschule (Sekundarschule ist anspruchsvoller, auf der realschule sind geschätzt etwa ¾ ausländer aus albanien/jugoslavien und die werden immer mehr. suckt!!)
    im 2. oberstufenjahr (nur sekundarschule) hat man die möglichkeit an eine weiterführende schule zu gehen wenn man die prüfungen besteht (die sind dann immer ziemlich weit weg, muss man mit der bahn hinfahrn, alles davor hats in praktisch jedem dorf)
    - mit 16 ist man aus der obligatorischen schule raus
    - entweder berufsschule wenn man einen beruf lernt / oder freiwillige aber kostenpflichtige schule

  10. Nach oben    #10

    aus Stoiberland
    13 Beiträge seit 12/2001

    Deutsches Schulsystem

    @ Farg

    Bei uns kocht fast jedes Bundesland ein eigenes Süppchen, zur groben Orientierung daher:

    - mit 6/7 Grundschule für 4 Jahre
    - ab der 5. erfolgt die Aufteilung in Hauptschule (HS) / Realschule (RS) / Wirtschaftsschule (WS) / Gymnasium (GY)
    - die HS geht bis zur 9./10.
    - die RS und WS bis zur 10.
    - das GY bis zur 13. (man ist also etwa 19, wenn man das Abi hat)
    - im Anschluss an HS/RS/WS ist mit unterschiedlichen Voraussetzung der Zugang an die FOS/BOS möglich, die dann mit fachhochschulreife, fachgebundener Hochschulreife oder auch allgemeiner Hochschulreife abschließen.

    Danach: Lehre/Berufsausbildung mit Berufsschule, Berufsfachschule oder Fachhochschule bzw. Hochschule usw.

  11. Nach oben    #11
    Ab September auf die Berufsoberschule. Da werde ich mein Abitur nachholen.

  12. Nach oben    #12

    40 Jahre alt
    aus gesprochen naturbreit! :p
    422 Beiträge seit 12/2001
    hi!

    sagt mal: was haben die meisten von euch gegen die hauptschule?! ich verstehe nicht was daran so schlimm für euch ist, wenn jemand sagt, dass er auf 'ner hauptschule ist/war?! ich war 11 jahre lang auf 'ner kb-schule (eine sonderschule). bin ich dann jetzt hier der looser der nation, oder wie ist das?! hab' dann meinen hauptschulabschluss in einem berufskolleg nachgemacht, und ich bin stolz drauf!

    sorry, aber sowas regt mich echt auf!

    *ferni*

  13. Nach oben    #13

    aus Stoiberland
    13 Beiträge seit 12/2001
    @ ferni
    Da stimme ich dir voll und ganz zu!

    Ein Schulabschluss an sich sagt über einen Menschen nicht viel aus. Entscheidend ist, was man daraus macht. Über ein paar Ecken kenne ich jemanden, der war Sonderschule, kam ABM-mäßig in eine Firma, holte nach und nach seine Schulabschlüsse nach und arbeitet inzwischen als Dipl-Ing. wieder in besagter Firma. Die Frage, wie einer mit einem IQ von 140 auf die Sonderschule kommt ist eine andere.

  14. Nach oben    #14

    40 Jahre alt
    aus gesprochen naturbreit! :p
    422 Beiträge seit 12/2001
    @Amadeus: ganz zu anfang, als ich eingeschult werden sollte, wollten meine eltern mich auf die hauptschule, in dem ort, in dem wir vorher gelebt hatten, einschulen lassen. der rektor, oder wer auch immer das war, hat dann gesagt, dass das nich' ginge, weil ich halt nich' die möglichkeit hätte, in alle stockwerke zu kommen (weil ----> kein aufzug!)

    da fragt man sich doch echt, ob manche leute nich' noch alle schweinchen im rennen haben, oder?

    *ferni*

  15. Nach oben    #15

    40 Jahre alt
    aus tralisches Outback
    756 Beiträge seit 03/2001
    Ich finde es auch nicht schlimm wenn jemand die Hauptschule " besucht" hat. Es gibt nun mal die Unterschiedlichen Schulstufen , hin oder her welche nun wirklich besser ist. Es gibt auch Leute auf Real und Gym die dümmer sind als jeder Hauptschüler.
    Sicher der Standart ist anders ausgelegt aber das heisst noch lange nicht das Hauptschüler unter niveau sind. Sowas lassen sich viele gerne einreden , wobei grade diese Leute kein Licht in der Laterne haben.

    Bin ganz normal die Vorstufen (Orientierung,Grund) und danach 2 Jahre Real , Rest Gym. 1 Jahr High School und dann Abi. Ganz normaler Weg. Der eine so , der andere so

  16. Nach oben    #16
    bis jetzt gymnasium (10. klasse), ab diesem halbjahr (also oberstufe) in einer "ausbildungsstätte" zur erziherin mit abitur

  17. Nach oben    #17
    Peequix
    oxy:gast
    keine mehr :p

  18. Nach oben    #18

    37 Jahre alt
    aus Niedersachsen
    690 Beiträge seit 12/2000
    Bin auch Gym... abe ris schon auffällig,wie viele Leute hier jetzt gym angegeben haben.
    Vor allem,is ja eigentlich anonym, erfährt ja niemand, was man angegeben hat, deswegen fällt das mit dem "als loser da stehen" doch schonmal weg...

    Ich bin im Prinzip nicht der meinung, das hauptschüler in irgendeiner Weise "schlechter" oder sonstwas sind als Gymnasiasten... aber wenn man sich mal die hauptschule in meinem Ort ansieht, kann ich leider verstehen, wie es zu solchen Meinungen kommt...

  19. Nach oben    #19

    aus Nicht weit vom Rhein
    757 Beiträge seit 11/2002
    Hauptschule ist okay. Deshalb sind die USA immer noch das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Ich weiss, dass vor einigen Jahren der Chef der Hyatt Hotel Gruppe gelernter Koch war. 8 Jahre Grundschule, dann Kochlehre, ausgewandert und Koch im Hotel. Dann gings jedesmal eine Etage höher bis er CEO wurde.

    Das ist ein Einzelfall.

  20. Nach oben    #20

    aus Stoiberland
    13 Beiträge seit 12/2001
    @ Cordelia

    Ich unterstelle dir mal, dass du mit deinem Posting nicht das beabsichtig hast, was du damit ausgedrückt hast.

    Zwar hast du im Prinzip nix gegen HS, aber bei der HS in deinem Ort ...
    Würde ich sagen, ich hätte nichts gegen Ausländer, nur gegen die Türken in meinem Viertel, hätte man mich wohl virtuell gesteinigt. Also bitte etwas genauer hingucken.

    Durch mehrere Praktika an Hauptschulen kenne ich diese Einrichtung nicht nur von außen. Kleine Anmerkung: An welchen Schularten waren bisher sämtliche Amokläufe?

  21. Nach oben    #21

    37 Jahre alt
    aus gang nicht findend durch das labyrinth irrt! 2.mitglied vom ZNRO & CiKS
    58 Beiträge seit 01/2002
    mir fehlte bei der umfrage "gymnasiale oberstufe auf der gesamtschule"...

    gesamtschule beinhaltet nämlich nur die jahrgänge 5 bis einschließlich 10...
    ab dann ist es in dem sinne "gymnasium"

  22. Nach oben    #22

    37 Jahre alt
    aus nahmsweise mal richtig selbstständig :)
    643 Beiträge seit 11/2002
    ich hab ja auch nich gemeint, daß es irgendwie schlimm wär, auf die hauptschule zu gehn. heißt ja auch nich zwingend daß jemand dumm is! Kann schließlich auch an genügend andern sachen liegen und wenn derjenige einfach nur faul is.
    Ich hab mich einfach nur gewundert, daß einfach kein mensch das angegeben hat - weil ich nich davon ausgeh daß es nur gymnasiasten hier gibt

    naja ok, ich wohn nur nen paar meter von ner grund- und hauptschule weg... auf der ich meine ersten 4 schuljahre eben auch verbracht hab und damals wars schon richtig übel, allein in meiner klasse konnten vllt. 5 kinder fließend deutsch. Von den oberen klassen (also den hauptschülern) mal ganz zu schweigen. und soweit ich des erkennen kann, isses mit der zeit auch nich grad besser geworden. An der schule machen sie jetz schon drogenkontrollen und sowas, also da gehts scho ganz gut ab... ich würd mal sagen daß des auch das einzige "vorurteil" is, was ich gegen HS hab.

  23. Nach oben    #23

    38 Jahre alt
    aus gebildete google-such-meisterin
    33 Beiträge seit 03/2003
    im saarland gibts so an sich real- und hauptschule nimma.

    das ist jetzt eine 'erweiterte realschule'. 5te und 6te ist orientierungsstufe, danach wird anhand der noten entschieden, ob du auf den realschul- oder hauptschulzweig kommst. nach der 7ten klasse hauptschulzweig hat man glaub ich nomma die chance auf den realschulzweig zu wechseln, wenn die noten stimmen. und um für auf den realschulzweig zu kommen braucht man in deutsch und mathe ne 2 und fremdsprache ne 3. und dann gibts nach der 5ten noch englischgrund- und erweiterter kurs
    irgendwie so verworren ist das...mein armer kleiner neffe macht das grad durch und hat auch 'nur' hauptschulzweig geschafft, weil er zu faul zum lernen ist, dafür fällts ihm eigentlich leicht, n paar mal durchlesen und er kanns. englisch hat er auch erweiterter kurs und ne 2, obwohl alle andern aus dem kurs meinen, es wäre so schwer. und in reli hat ers sogar geschafft ne 5 zu bekommen aba das is wieder n anderes thema

  24. Nach oben    #24
    vip:oxy Avatar von Overkill
    aus over:kill wird killy der scape:goat
    6.727 Beiträge seit 12/2001
    Danke
    2
    ich war auch aufm gymnasium (abi04 ).

    musste aber im kindesalter vor der anmeldung an eine grundschule durch einen test "beweisen", dass ich trotz körperlicher defizite geistig für eine normale schullaufbahn und nicht für die sonderschule geeignet bin... und das obwohl ich schon mit 3 die ersten paar strophen vom "prometheus" auswendig konnte

  25. Nach oben    #25

    40 Jahre alt
    aus tralisches Outback
    756 Beiträge seit 03/2001
    Ich denke viele sind negativ der HS eingestellt , weil dort die Ausländerzahl gestiegen ist. Das sollte eigentlich kein Grund sein.
    Es gab mal jemand auf unserer Schule der Ausländer war , kaum deutsch konnte , auf die HS gegangen ist und später dann sein Abi gemacht und Studiert nun Informatik. (bzw. ist sogar fertig)
    Ich denke das ist eine einstellungssache des jeden

  26. Nach oben    #26

    37 Jahre alt
    aus Niedersachsen
    690 Beiträge seit 12/2000
    @Amadeus
    Ich habe nicht gesagt, dass ich was gegen die Hauptschule in meinem Ort habe. Ich sagte nur, dass ich bei solchen Schulen wie der verstehen kann,wie manche Leute zu der Meinung kommen,Hauptschulen seien "schlechter" als Gymnasien oder sowas.
    Ich kenne genug Hauptschüler, von hier und andertswo und weiß, dass soolche Vorurteile sinnlos sind. Aber ich kenne eben auch genug Hauptschüüler, die diese Klischees bestätigen und davon gehen die meisten auf die Hauptschule hier bei uns.

    Mit Ausländern ist es genauso, ich kenne wirklich sehr viele nette Ausländer, die nicht anders leben als Deutsche und sich auch um einiges besser verhalten als manche Deutsche.
    Aber es gibt nunmal auch Ausländer die ganz genau in diese Klischees passen und sich eben unmöglich verhalten. Genauso wie es auch Deutsche gibt, die sich einfach nicht benehmen können.

    Das alles mag daran liegen, dass es in jedem Land und jeder Bevölkerungsschicht Menschen gibt, die anständige und nette Leute sind, sowie eben auch welche, die einfach nie gelernt haben, wie man sich in einer Gemeinschaft verhalten sollte.

  27. Nach oben    #27
    also, ich hab jetzt an ner haupt- und realschule mein realschulabschluss gemacht und gehe jetzt weiter auf eine gymnasiale oberstufe.

    aber nochmal zu den vorurteilen bezüglich der hauptschulen oder schüler.
    da ich das ja die letzten 2 jahre alles live miterleben konnte, hatte ich reichlich zeit um mir ein bild zu machen.
    ich denke, dass es nicht an der schulform an sich liegt, denn eine meiner besten freundinnen ging auf ne HS, aber es sind größtenteils die leute die mit ihren dümmen sprüchen ("spast allah, was willst du schlampe, allah! halts maul allah, oder ich hole meine türke, du dummer spast allah!)provozieren!
    da kann man es doch echt verstehen, wenn sich dieses klischee verbreitet, denn wer will sich sowas schon den ganzen tag anhören müssen??

  28. Nach oben    #28
    naja ich bin türke und komme jetzt k12.kommmt auch nicht so oft vor...aber ei n paar gibts schon!

  29. Nach oben    #29
    Ihr könnt mir mal die Klöten flöten......67 mann im Gimmi und einer inna haupt....ja ne is klar

  30. Nach oben    #30

    40 Jahre alt
    336 Beiträge seit 07/2003
    stimmt bin wirklich nicht aufm allgemeinbildenden gymnasium in Baden-Württemberg, mach jetzt nämlich ne lehre

  31. Nach oben    #31
    vip:oxy
    35 Jahre alt
    aus gesprochen uhu...
    3.787 Beiträge seit 10/2001
    Wenn bei uns leute in de Bus einsteigen, erkennt man meistens auf welche schule die leute gehn, eben grad durch so sachen wie angelfromhell meinte. Und dass man da kein gutes Bild von den Hauptschülern bekommt is denk ich verständlich...
    ich kenn eigentlich fast nur komische leute die auf der Hauptschule sind,eben diese typischen lans, n paar wenige die wirklich einfach nur nett sind,die gott eben nich mit der intelligenz schlecht hin ausgestattet hat, aber die super lieb sind und n paar die sich einfach angepasst haben, aber in nem andren umfeld sich ganz anders verhalten würden.
    Ich finds schon lustig wenn die realschüler, wenn de mit ihnen redest meinen,man soll mal net in "gymnasiastensprache" reden,nur weil man vielleicht öfters ma fremdwort benützt und sich tiefsinniger gedanken macht.
    soviel dazu,dass die gymnasiasten auf die andren runterschaun

    Aber Man darf nie vergessen,dass es immer ausnahmen geben wird, und das tu ich auch nicht

  32. Nach oben    #32

    39 Jahre alt
    aus dem schönen Hamburg
    250 Beiträge seit 04/2004
    Hab grad mein Abi gemacht und gehe ab Oktober auf die FH --> Wirtschaftsinformatik

    Bei uns laufen hier nur Leute auf der Hauptschule rum, die voll ins Klischee passen. Kenne auch einige. Die sind zwar ziemlich nett usw., aber man merkt schon regelmäßig, dass man einen höheren Bildungsstand besitzt.

  33. Nach oben    #33
    fast:oxy
    38 Jahre alt
    aus Deutschland
    97 Beiträge seit 06/2002
    Hui...

    das hätte ich nicht gedacht. Tja, ich hab schon immer Minderheiten angehört und NEIN, ich gehe nicht zur Hauptschule!

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Extreme Erlebnisse, Umfrage @ all
    Von Drunk´n´Barefoot im Forum Ultra : Prall
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 17:42
  2. welche nebenjobs habt ihr?
    Von MauroSilva im Forum Jobs : Bildung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 05.09.2004, 23:53
  3. Welche Schule besucht ihr?
    Von dae:mon im Forum Umfragenarchiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.07.2004, 22:29
  4. (Umfrage) Wird Deutschland Europa-Meister?
    Von dae:mon im Forum Sport : Fitness
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.06.2004, 00:21
  5. Motivation für die Schule...
    Von 53XM0N573R im Forum Jobs : Bildung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.03.2004, 22:51

Lesezeichen für (Umfrage) Welche Schule besucht ihr?

Lesezeichen