+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Gitarre - selbst lernen?!

  1. #1

    39 Jahre alt
    aus und vorbei ♥ .. und nu?!
    353 Beiträge seit 09/2001
    Danke
    1

    Gitarre - selbst lernen?!

    Gut'n Abend!

    Ich habe seit einem Jahr hier ne Gitarre rumstehen und hab vorn paar Monaten mal versucht mir das mit Hilfe des Gitarrenbuchs von Peter Bursch selbst beizubringen.. auch alles ganz lustig, aber irgendwie komm ich an einer Stelle nicht weiter. Und mir tun immer so schnelle die Fingerchen weg-sowas
    Ist der Griff F wirklich so schwer oder sind meine Finger zu klein?!
    Okay, was ich eigentlich fragen wollte ( Ich weiß mein Text hört sich bekloppt an, bin halt leicht unerfahren was diese Sache angeht*g*): Habt ihr euch das Gitarre spielen selbst beigebracht oder ist es eher ratsam Unterricht zu nehmen? Irgendwie hab ich außerdem immer das Gefühl, dass die Gitarre schief is, obwohl das laut meinem Stimmgerät einigermaßen richtig... ach herjee.. dat macht mich noch ganz fertisch

    Bitte um nette hilfreiche Antworten - Danke und gute nacht

  2. Nach oben    #2

    34 Jahre alt
    aus gelutschte Rosette
    525 Beiträge seit 01/2005
    Also zur ersten Frage: Das F ist für jeden unerfahrenen Anfänger ein kleines Problem, solange er nicht ein riesen Talent besitzt....aber mit ein wenig übung haste das schnell drauf....Ich weiß ja nun auch nicht, wie du das vorliegen hast, als tab oder als Bild wie das Jemand greift? Du solltest versuchen für dich selber die einfachste Weise zu finden das zu greifen. Ja der Unterricht....Ich hatte am Anfang auch keinen und hab mir die grundlegenden Sachen selber beigebracht, aber dann wollte ich mehr und alles etwas intensiver; also Unterricht. Soll dir selbst überlassen sein, was du möchtest. Und zu dem Verstimmt anhören kann ich dir nun nix sagen...Weiß ja nicht wie alt die Geige schon ist kann gut sein, dass die nicht mehr Bundrein ist. das wäre extrem schlecht für dich.
    Aber naja das wars schon, hoffe mal ich konnt dir helfen!

  3. Nach oben    #3

    39 Jahre alt
    aus gedrückte Pickel schmecken nach Eiter
    331 Beiträge seit 12/2002
    hab mir alles was ich kann von anfang an selbst beigebracht. geht auch, nur am anfang kommt man mit unterricht evtl etwas schneller voran.

    um grunde gehts, egal was du machst, nur ums regelmäßige tägliche üben.

  4. Nach oben    #4

    38 Jahre alt
    66 Beiträge seit 08/2002
    selbst beibringen ist kein problem aber unterricht ist nie falsch. vor allem wenn man nicht so das naturtalent ist, falls du keine lust dadrauf hast kannst du dich ja zumindest mal an einen erfahrenen gitarristen wenden der dir deine fragen beantwortet so über internet ist das ja net unbedingt deutlich was du meinst.

  5. Nach oben    #5

    34 Jahre alt
    aus gelutschte Rosette
    525 Beiträge seit 01/2005
    Unterricht ist was für den, der sich voll und ganz mit dem thema beschäftigen will und nicht grade das riesen Talent hat...Aber mal ehrlich nimm andere Bücher als Peter Bursch....der erinnert mich immer an Peter Lustig oder son anderen Typen der den lieben kleinen was beibringen will....Am besten sind Bücher, die ohne Songbeispiele und ohne drummrum einfach nur versuchen die Technik beizubringen.

  6. Nach oben    #6

    aus gesand aus den Feuern der Hölle um die Menschheit
    4 Beiträge seit 08/2001
    @Lenin: sehe ich anders! Peter Bursch ist zwar recht verschrien, weil er keine Noten beibringt und in Sachen Rhytmusgefühl nix bringt! Trotzdem ist das Buch meiner Meinung nach für Anfänger die evtl erstmal Lagerfeuergeschrammel lernen wollen Ideal!

    Zu Beginn sollte man auf jedenfall ein paar Stunden Unterricht nehmen! Die gefahr ist zu groß, dass man sich durch eine verkrüppelte Handhaltung die man nie korrigiert den Spaß am Spielen versaut! Irgendwann kommt man ohne saubere Technik einfach nicht mehr weiter! Wenn man am Anfang einen hat der einem auf die Finger schaut ist des schon von Vorteil!

    Später gehts auch ohne Unterricht, wobei da bei so manch einem die Motivation flöten geht neue Sachen zu lernen! Ich meine, wenn man mal 20, 30 oder 100 Songs spielen kann, fragen sich halt manche wieso sie was andres spielen sollen...! Und wenn man nicht mehr übt wird man halt einfach wieder schlechter...bestenfall behält man sien level!

    Shapeshifter

  7. Nach oben    #7

    35 Jahre alt
    aus reiner Butter
    19 Beiträge seit 03/2005
    Ja, der Peter Bursch ist schon ein Natz, aber sagen wirs so. Für einen Jungen, der noch nie mit einem Gitarrenlehrer gesprochen hat, bin ich schon ziemlich gut. Peter Bursch ist ein Genie, so dumm er auch aussieht und ist. Ich rate dir: Zieh das ganze Buch durch, und wenn du dann immer noch nicht zufireden bist, dann kannst du entweder Unterricht nehmen oder weiter Bücher suchen. Ist alles möglich. Das wichtigste ist Disziplin und durchhaltevermögen, dann schaffst du das.

  8. Nach oben    #8

    36 Jahre alt
    aus dem Leben ausgeschlossen
    775 Beiträge seit 03/2005
    Zitat Zitat von Biskaya

    Ist der Griff F wirklich so schwer oder sind meine Finger zu klein?!


    Bitte um nette hilfreiche Antworten - Danke und gute nacht
    am anfang is er sicher schwer, es kommt aber au drauf an was für ne gitarre man hat, auf ner e- bzw. westerngitarre is es halt einfacher!!! auf was für einer spielst du?

  9. Nach oben    #9

    36 Jahre alt
    aus dem Leben ausgeschlossen
    775 Beiträge seit 03/2005
    und falls deine finger zu schwach und untrainiert sind kauf dir sowas, bringt echt was!!!! http://www.musik-service.de/ProduX/G...Gripmaster.htm

  10. Nach oben    #10

    34 Jahre alt
    aus gelutschte Rosette
    525 Beiträge seit 01/2005
    leck mich fett.... ist das für leute die zu faul sind das durchs spielen zu trainieren? find das recht lächerlich

  11. Nach oben    #11

    aus käse und stahl
    9 Beiträge seit 08/2004
    Zitat Zitat von Lenin III
    leck mich fett.... ist das für leute die zu faul sind das durchs spielen zu trainieren? find das recht lächerlich
    Es ist eher für Süchtige, für unterwegs!

  12. Nach oben    #12

    36 Jahre alt
    aus dem Leben ausgeschlossen
    775 Beiträge seit 03/2005
    Zitat Zitat von Lenin III
    leck mich fett.... ist das für leute die zu faul sind das durchs spielen zu trainieren? find das recht lächerlich
    ich meinte halt wenn einer anfänger is und es sowohl von der koordinierung als auch von der kraft ned hinbekommt kann wenn er seine gitarre ned immer dabei hat wenigstens des kraftproblem einigermaßn in den griff bekommen!!! ich geb zu es ist ned jedermans ding aber einigen könnte das ding mit sicherheit weiterhelfen!!!

  13. Nach oben    #13

    47 Jahre alt
    aus Pulsnitz
    570 Beiträge seit 02/2003
    Was willst du mit Kraft, wenn du keine Hornhaut hast, die das ganze auf die Saite(n) bringt und den Finger vor selbigen schützt?

    PS: Für Autodidakten: http://www.justchords.com
    steht allerhand über Equipment, Techniken drin

  14. Nach oben    #14

    36 Jahre alt
    aus dem Leben ausgeschlossen
    775 Beiträge seit 03/2005
    klar hornhaut is des wichtigste aber ohne die nötige kraft (die man ohne verkrampfen anwenden muss) ist en ordentliche baree au ned möglich

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Zielorientiertes Lernen
    Von Rincewind im Forum Jobs : Bildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.09.2005, 22:22
  2. Erstes selbst Geschriebenes Gedicht
    Von Speedy im Forum Kunst : Werke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.03.2005, 23:47
  3. kaufberatung e-gitarre, preisbereich ~600€
    Von eight.ball im Forum Musiker
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.02.2005, 23:45
  4. lest selbst...
    Von JusT_MoI im Forum Kunst : Werke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2004, 18:48
  5. Vokabeln lernen(!)?
    Von JimProfit im Forum Jobs : Bildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.04.2004, 21:45

Lesezeichen für Gitarre - selbst lernen?!

Lesezeichen